Der Name von Frau Fließbach ist seit vier Jahrzehnten untrennbar mit der Altenbegegnungsstätte Vienenburg verbunden. Sie ist die Seele dieser Einrichtung und organisiert mit hohem persönlichen Engagement die vielfältigsten Angebote für Seniorinnen und Senioren. Sie füllt die Begegnungsstätte mit Leben und macht sie zu einem geselligen und kulturellen Mittelpunkt. Oberbürgermeister Dr. Junk betont in seiner Rede wie wichtig das Ehrenamt ist und bezeichnet es als eine tragende Säule in der Stadt Goslar, das nicht genug wertgeschätzt werden kann.

Bereits im dritten Jahr verleiht die Tessner-Stiftung einen Preis für das bürgerschaftliche Engagement in Goslar, der mit 10.000 Euro dotiert ist. In diesem Jahr wird er unter zwei Preisträgern aufgeteilt. Neben dem Projekt „Jugend forscht“ am Christian-von-Dohm Gymnasium, das seine Auszeichnung bereits erhalten hat, fiel die Wahl der Jury auf Ilsabe Fließbach vom DRK Vienenburg für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement im Bereich der Seniorenarbeit.

Downloaden der Pressemitteilung:
Ilsabe Fließbach erhält Bürgerpreis der Tessner-Stiftung

Bildmaterial zur Pressemitteilung:
Foto: Stadt Goslar Oberbürgermeister Dr. Junk (links), Ilsabe Fließbach und Anke Tessner-Schreyeck (rechts)

 

 

 

 

 

 

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

Ansprechpartner/in:

Sonja Maibaum
Telefon: 05321-704249
Telefax: 05321-7041249
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!