Heute hat Fachbereichsleiterin Marion Siegmeier bei einem Pressetermin im Mönchehaus Museum gemeinsam mit Museumsdirektorin Dr. Bettina Ruhrberg und dem Vorsitzenden des Vereins zur Förderung moderner Kunst (VFK) Hans-Joachim Tessner den aktuellen Planungsstand zur Sanierung des Mönchehauses vorgestellt.

Für die Sanierung stehen 2 Mio. Euro aus dem Investitionsförderprogramm nationale UNESCO-Welterbestätten zur Verfügung, wobei sich die Stadt Goslar mit einem 10%igen Eigenanteil in Höhe von 200.000 Euro beteiligt.

Die bisher vorgesehenen Maßnahmen umfassten die Instandsetzung des Tragwerks im Haupthaus, die konstruktive Sanierung des sogenannten „Klösterchens“ sowie Investitionen in Brandschutz und Haustechnik.

Bautechnische Untersuchungen haben nun ergeben, dass das Gebäude mit den Schadstoffen PCP (Pentachlorphenol) und HCH (Hexachlorcyclohexan/Lindan) belastet ist. Da hiervon auch der Besucherbereich betroffen ist, werden erhebliche zusätzliche Sanierungsarbeiten erforderlich sein, die zu einer deutlichen Steigerung der Gesamtkosten führen werden.

Damit ist der Gedanke eines Erweiterungsbaus für rund 746.000 Euro, der Haupthaus und „Klösterchen“ verbinden sollte und die Ausstellungsfläche gerade für großformatige Exponate vergrößert hätte, mit den zur Verfügung stehenden Mitteln aus dem Investitionsförderprogramm nationale UNESCO-Welterbestätten nicht mehr zu realisieren. Die Stadt Goslar, das Mönchehaus Museum und der VFK bedauern diese Entwicklung und hoffen, das Projekt zu einem späteren Zeitpunkt umsetzen zu können.

Aufgrund der zeitlichen Vorgaben aus dem Investitionsprogramm wird nun der Projektfeststellungsbeschluss kurzfristig in den Beratungsgang gegeben, damit die Baumaßnahme begonnen und bis zum 31.12.2013 abgerechnet werden kann.

Pressemitteilung als pdf downloaden

 

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

Ansprechpartner/in:

Claudia Jagsch
Telefon: 05321-704212
Telefax: 05321-7041212
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!