Goslarer Straßennamenkatalog - Helmut-Schneider-Weg


Helmut-Schneider-Weg

Helmut-Schneider-Weg_1
Helmut-Schneider-Weg_2
Helmut-Schneider-Weg_3

Der Helmut-Schneider-Weg liegt im nördlichen Teil von Ohlhof. Die Straße zweigt westlich vom Theodor-Heuss-Ring ab und verläuft leicht links abknickend auf einen Wendeplatz zu. An diesem Wendeplatz befindet sich ein Fuß- und Radweg, der den Helmut-Schneider-Weg mit dem Charlotte-Müller-Weg verbindet. Am Anfang der Straße haben die Anwohner Mut zur Farbe bewiesen und ihre Dachrinne in einem Tomatenrot gestrichen. Des Weiteren sei zu erwähnen, dass alle Häuser einen kleinen gepflegten Vorgarten ihr Eigen nennen, wie es überall in Ohlhof zu sehen ist.

Der Helmut-Schneider-Weg wurde 1978 benannt. Namensgeber war der am 9. Mai 1910 geborene Jurist Helmut Schneider, der von 1910-1968 Oberstadtdirektor der Stadt Goslar war. Als Soldat freundete er sich im Krieg 1945 mit einem jungen französischen Studenten namens André Laxague an. Im Jahre 1958, als Laxague schon Deutschlehrer am Gymnasium in Arcachon war, vertiefte sich die Freundschaft mit Helmut Schneider. Dadurch entwickelte sich die Idee einer Städtepartnerschaft. André Laxague bemühte sich daraufhin um die Organisation eines Schüleraustausches zwischen den beiden Städten. Am 17. Juni 1961 reiste zum ersten Mal eine Schülergruppe des Ratsgymnasiums mit Lehrerbegleitung nach Arcachon. Der Gegenbesuch der französischen Schüler nach Goslar fand noch im selben Jahr statt. 1965 wurde die Städtepartnerschaft durch die Unterzeichnung der Urkunden amtlich gemacht.

Bis heute finden regelmäßige Kontakte auf Vereins- und Schulebene statt. Im Jahr 1966 stiftete die Stadt Arcachon einen Wanderpokal, der auch heute noch für Goslarer Grundschulen im Schwimmen verliehen wird. Den Pokal erhält die Schule mit den meisten Freischwimmern der Klassen drei und vier. Des Weiteren noch nehmen viele Künstler aus Arcachon an dem Goslarer Kunsthandwerkermarkt teil.

Nur 2 Jahre danach starb der „Städtepartnerschaft-Initiator“ Helmut Schneider am 23.März 1968 in Alter von 57 Jahren.

Quellen:

  • Schallock, Heinz; von Ol… bis Ohlhof 1108-1996, 888 historische Jahre
  • Stadt Goslar, Bauamt; Straßenverzeichnis der Stadt Goslar
  • www.quadratgoslar.de

 

Straßenprofil als PDF Dieses Straßenprofil als PDF herunterladen.

Katalog für Goslar, Rammelsberg, Steinberg, Georgenberg, Sudmerberg und Ohlhof

Der Katalog ist das Ergebnis eines Projektes der Oskar-Kämmer-Schule in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Jobcenter, das von der Stadt Goslar, der GMG, der Stadtbus Goslar GmbH und dem Heimatforscher Hans-Günther Griep unterstützt wurde. Ein Team aus 13 Projektteilnehmern hat sich mit der Historie und Namensgebung der Goslarer Straßen beschäftigt und erfasste Straßennamen, fotografierte Straßen, recherchierte bei Bedarf im Stadtarchiv und befragte Zeitzeugen.

Auch wenn das Projektteam stets einen hohen Qualitätsstandard vor Augen hatte, so erhebt dieser Katalog nicht den Anspruch, den Kriterien wissenschaftlichen Arbeitens zu genügen. Auch können Fehler inhaltlicher oder sonstiger Art leider nicht ausgeschlossen werden. Hierfür bitten wir um Verständnis.