Ehrennadel der Stadt Goslar für Bernd Meier

Von 1992 bis 2004 hat Bernd Meier als Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Oker mit seinem tatkräftigen Engagement das Wesen der Wehr geprägt. In seiner Laudatio zeichnete Junk die Feuerwehrlaufbahn Meiers nach: Im Alter von 14 Jahren trat er 1967 in die Freiwillige Feuerwehr ein. Nach dem Übertritt in den aktiven Dienst war er von 1978 bis 1984 als Ortsjugendfeuerwehrwart und von 1980 bis 1988 als Stadtjugendfeuerwehrwart tätig. Es folgte der Posten des Zugführers bis Meier 1992 zum Ortsbrandmeister ernannt wurde.

In seine Amtszeit fielen das 125-jährige Feuerwehrjubiläum im Jahr 1999 und die Einweihung der neuen Feuerwache im Jahr 2000, deren Bau Meier entscheidend begleitet hatte. „Durch Ihren Kameradschaftssinn haben Sie die Ortsfeuerwehr Oker zusammengehalten und dazu beigetragen, eine solch leistungsstarke Wehr zu formen“, führte Junk aus. „Die Feuerwehr war und ist Ihnen eine Herzensangelegenheit. Das war schon vor Ihrer Zeit als Ortsbrandmeister so und ist es auch danach geblieben.“

Dem konnte Stadtbrandmeister Christian Hellmeier nur beipflichten, der Meier als eine Führungsperson würdigte, die nicht nur „führen kann“ sondern es auch mag. Auch heute noch stünde er den Ortsbrandmeistern mit Rat und Tat jederzeit zur Seite.

Meier blickte in seiner Dankesrede mit einigen Anekdoten auf seine langjährige Tätigkeit zurück und erläuterte den interessierten Zuhörerinnen und Zuhörern den Veränderungsprozess, den er auch bei den Wehren durchlebt hat. Er dankte allen Unterstützern und insbesondere seiner Ehefrau Monika.

Download der Pressemitteilung:
Ehrennadel der Stadt Goslar für Bernd Meier

Download des Bildmaterials:

20160520 ehrennadel 200x133

Foto (Stadt Goslar): Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk (links) übergibt Bernd Meier die Ehrennadel mit Urkunde

 

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Claudia Jagsch
Telefon: 05321-704212
Telefax: 05321-7041212
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!