Grundschule Hahndorf ist jetzt Offene Ganztagsschule mit Mensa

 

Nach der musikalischen Eröffnung durch die Grundschülerinnen und -schüler begrüßte Schulleiterin Astrid Nitsch die Gäste – neben Schülerschaft und Eltern Goslars Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk, Ersten Stadtrat Burkhard Siebert, Fachdienstleiter Bildung und Soziales, Sven Busse, Vertreter des Goslarer Gebäude Managements und des Fördervereins der Grundschule Hahndorf sowie Kooperationspartner.

Nitsch berichtete von der Reaktion der Kinder. Sie alle seien erstaunt, wie toll die Mensa geworden sei. Dabei sei es ein Wettlauf mit der Zeit gewesen. Im Mai 2015 erreichte die Schulleiterin nach eigener Aussage der Wunsch der Eltern, eine Ganztagsschule anzubieten. Der Rat stimmte im Dezember der Vorlage der Stadtverwaltung zu. Dann begann die Arbeit, um rechtzeitig zum neuen Schuljahr eine Mensa zu schaffen. Im Ganztagsschulbetrieb ist Mittagsverpflegung nämlich als Bestandteil des Angebotes vorgesehen. Für die vorläufige Mensa wurden deshalb zwei Räume der ehemaligen Hausmeisterwohnung zusammengelegt. Durch diese Maßnahme standen die Räume mit dem Beginn des Schuljahres zur Verfügung, so dass die Zeit bis zur Fertigstellung der Mensa 2017 nicht mit abgepacktem Essen überbrückt werden muss. Außerdem wurde durch das Goslarer Gebäude Management viel Vorarbeit geleistet, auf der ab dem kommenden Jahr im wahrsten Sinne des Wortes aufgebaut werden kann. Die Kosten belaufen sich auf 30.000 Euro.

„Ganztagsschulen sind zwingend erforderlich dafür, dass unsere Stadt für Familien attraktiv ist“, sagte Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk. Er habe große Begeisterung für das Engagement des Hahndorfer Kollegiums. Ganztagsschulen vorzuhalten, sei eine Pflicht, die die Stadt erfüllen müsse. Der Antrag aber müsse von den Schulen kommen. „Das ist ein guter Tag für die Stadt“, schloss Junk, und an die Schüler gewandt scherzte er: „natürlich auch für euch, wenn ich höre, dass das Essen schmeckt.

Die Schülerinnen und Schüler können täglich von 13 bis 13.45 Uhr in der Mensa essen. Es gibt 20 Plätze, sodass die Mädchen und Jungen in zwei Gruppen geteilt werden, die nacheinander essen – die Klassen 1 und 2 sowie 3 und 4. Sie haben dabei die Wahl zwischen verschiedenen Menüs: ein Fleisch- und ein vegetarisches Gericht. 45 Kinder nehmen wöchentlich am Essen an verschiedenen Tagen teil und insgesamt 61 Prozent der Schülerschaft nutzt das Ganztagsangebot der Grundschule Hahndorf. Dazu gehören neben dem gemeinsamen Mittagessen Hausaufgabenbetreuung und vielfältige Arbeitsgemeinschaften. Unterstützung gibt es dabei durch Kooperationspartner und die Stadtjugendpflege.

In den vergangenen fünf Jahren wurden bereits fünf städtische Grundschulen zu Ganztagsschulen: Grundschule Jürgenohl, Schillerschule, Worthschule, Goetheschule und Grundschule Vienenburg. Die Stadt arbeitet darauf hin, das Ganztagsschulangebot im Stadtgebiet weiter zu erhöhen, damit unter anderem beide Elternteile ihren Beruf ausüben können.

Download der Pressemitteilung:
Grundschule Hahndorf ist jetzt Offene Ganztagsschule mit Mensa

Download des Bildmaterials:

20160919 gs hahndorf1 200x133       20160919 gs hahndorf2 200x133


Foto 1 (Stadt Goslar): Dr. Oliver Junk erklärt den Kindern der Grundschule Hahndorf, was im Rathaus so passiert.

Foto 2 (Stadt Goslar): Milagros Aboy Santaya steht im Hintergrund zur Essenausgabe bereit. Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk (v. li.), Schulleiterin Astrid Nitsch, Sven Busse, Fachdienstleiter Bildung und Soziales, sowie Manfred Dorloff, Betriebsleiter des Goslarer Gebäude Managements, schauen sich die Mensa an.

Abdruck honorarfrei.

 

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!