Goslar Kids

Die historische Stadt Goslar hat auch ihren kleinen Besuchern einiges zu bieten. Ob spannende Erlebnisführungen im Bergwerk oder die Fahrt mit der Bimmelbahn durch die Altstadt, Goslar lässt sich auf unterschiedlichste Weise erleben und bietet mit einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm reichlich Abwechslung.

Kindgerechte Angebote:

Veranstaltungstipps für Familien mit Kindern:

  • Kinderwalpurgis in Hahnenklee am 30. April mit vielen Hexen und Teufeln
  • Kreatives Kinderfest mit vielen Angeboten zum Mitmachen, Toben und Ausprobieren im Juni
  • Schützen- und Volksfest auf dem Osterfeld mit zahlreichen Karussells und Erlebnissen
  • Vienenburger Seefest im August mit Kinderprogramm und Flohmarkt
  • Hahnenkleer Märchenwoche im Oktober mit Wandertouren, Puppentheater und Mächen-Nachmittagen

Geheimtipp:

Erkunden Sie mit Ihren Kindern den Walderlebnispfad beim Frankenberger Teich. Auf einer Wegstrecke von 3 km stehen viele Stationen zum Ausprobieren und Entdecken bereit, z. B. ein Waldbett, ein Fußfühlpfad oder ein Waldxylophon.

Ein „Kinder-„Tag in Goslar

Auf geht‘s zur Erkundungstour durch die mittelalterliche Stadt Goslar. Gemütlich mit zwei Pferdestärken erkunden Sie die Innenstadt per Kutsche, die Abfahrt ist neben der Marktkirche im Marktkirchhof. Oder wie wäre es stattdessen mit einer Fahrt in der Bimmelbahn, Abfahrt gegenüber des Rathauses im Fleischscharren? Der kleine Zug ruckelt gemütlich durch die Straßen und fährt an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbei.

Einen tollen Blick von oben auf die Stadt bekommen Sie in luftiger Höhe auf dem Nordturm der Marktkirche. Nach dem Erklimmen der 218 Stufen lohnt sich die Aussicht in jedem Fall – aber Vorsicht: Alle 15 Minuten läutet die Glocke, unter der sich die Aussichtsplattform befindet.

Nun wird es Zeit für ein leckeres Mittagessen, vielleicht an einem sonnigen Plätzchen auf dem Marktplatz. Um 12 Uhr erklingt hier übrigens auch das Glockenspiel mit dem Figurenumlauf, der die Bergbaugeschichte von Goslar zeigt.

Frisch gestärkt geht es nun zum Weltkulturerbe Erzbergwerk Rammelsberg. Bei der Führung in den Roederstollen kommt es noch einmal auf Kondition an, denn hier gibt es viele Stufen, große Wasserräder und so manches Geheimnis, das gelüftet werden will. Wer nicht mehr so viel Puste hat, kann auch mit der Grubenbahn in den Stollen einfahren und an verschiedenen Stationen die Arbeitsbedingungen der Bergleute kennenlernen.

Eine einzigartige Reise in die Welt der Ritter und Knappen bietet der Goslarer Zwinger. Das Museum mit seinem Erlebnisturm hält Rüstungen, Helme und Waffen bereit. Zum Abschluss öffnet sich vom Dach des Turms ein wundervoller Blick über die Dächer der Stadt.

Zum Abschluss des Tages können sich die Kleinen noch mal so richtig austoben: Zum Beispiel auf dem Abenteuerspielplatz am Steinberg oder bei einer rasanten Abfahrt mit der Sommerrodelbahn auf dem Erlebnisbocksberg in Hahnenklee.