Jäger-Erinnerungsstätte im Großen Heiligen Kreuz

Besuchen Sie das kleine Museum des ehemaligen Goslarer Jägerbataillons im Seitenflügel des "Großen Heiligen Kreuzes". Seit 1989 werden in der Kemenate militärhistorische Exponate ausgestellt, die von der Kameradschaft ehemaliger Goslarer Jäger gesammelt und der Stadt Goslar zur Verfügung gestellt wurden. Seit 2013 wird die Ausstellung durch eine dokumentarische Übersicht zum Fliegerhorst Goslar als Luftwaffenstandort ergänzt.

Das Museum spiegelt 200 Jahre hannoversch-englische und deutsche Wehrgeschichte am Beispiel des Jägerbataillons wider. Zahlreiche Ausstellungsstücke zeugen von der Bedeutung des Militärs in Friedens- und Kriegszeiten. Innerhalb der Goslarer Jäger dienten viele bekannte militärische Persönlichkeiten. Die zahlreichen Exponate zeigen Uniformen, Helme, Mützen, Degen, Säbel und Hirschfänger, Orden, sowie Ausrüstungsgegenstände aus verschieden Epochen.

Jäger-Erinnerungsstätte
Jäger-Erinnerungsstätte

Eintritt frei!

Bilder-Galerie

Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Bilder, um zu scrollen.

Öffnungszeiten:

  • Mittwoch & Samstag: 11 bis 13 Uhr (an Feiertagen geschlossen)
  • An den Veranstaltungswochenenden zum Hansemarkt, Kunsthandwerkermarkt, Kaisermarkt und Weihnachtsmarkt

Gerne bieten wir Ihnen auf Wunsch eine Führung durch die Ausstellung an und beantworten Ihre Fragen zu den Exponaten. Sprechen Sie uns einfach an!

Weitere Informationen

Jäger-Erinnerungsstätte im Großen Heiligen Kreuz
Hoher Weg 7, 38640 Goslar
Tel. 05321 42842