Frankenberger Winterabend 2021/22

Kennen Sie das? Man trifft sich und wenn es gut geht, dann kommt man in der Runde auf wichtige Themen, interessante Persönlichkeiten, auf Fragen die uns unter den Nägeln brennen. Seit 1996/1997 wird regelmäßig zu den Fankenberg Winterabenden eingeladen: zu Gesprächen, zum Nachdenken, zum Hören.

Die Frankenberger Winterabende starten nach langer Corona-Unterbrechung in eine neue Saison.

Am 29. September 2021 kommt die Autorin Kübra Gümüşay im Rahmen der „Frankenberger Winterabende“ nach Goslar. In ihrem Vortrag „Wie Sprache unser Denken prägt und die Politik bestimmt“ liest sie aus ihrem aktuellen Buch „Sprache und Sein“ und spricht zu Fragen von Gleichberechtigung und Diskriminierung – und was unsere Sprache damit zu tun hat.

Kübra Gümüşay setzt sich seit langem für Gleichberechtigung und Diskurse auf Augenhöhe ein. In ihrem ersten Buch untersucht sie, wie Sprache das Denken prägt und Politik bestimmt. Sie zeigt, wie Menschen als Individuen unsichtbar werden, wenn sie immer als Teil einer Gruppe gesehen werden – und sich nur als solche äußern dürfen.

Doch wie können Menschen wirklich als Menschen sprechen? Und wie können wir alle – in einer Zeit der immer härteren, hasserfüllten Diskurse – anders miteinander kommunizieren? Antworten auf diese Fragen will Gümüşay in ihrem Buch Sprache und Sein geben. Darin folgt sie einer Sehnsucht: Nach einer Sprache, die Menschen nicht auf Kategorien reduziert. Nach einem Sprechen, das sie in ihrem Facettenreichtum existieren lässt. Nach wirklich gemeinschaftlichem Denken in einer sich polarisierenden Welt.

Am Mittwoch, 29. September 2021, kommt Kübra Gümüşay nach Goslar. Im Rahmen der „Frankenberger Winterabende“ wird sie ab 20.00 Uhr aus ihrem Buch lesen und sich der Diskussion stellen. Damit Platz für alle ist, bitte anmelden:

Anmeldungen per E-Mail werden unter der Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegengenommen.
Für Menschen, die diesen Weg nicht wählen können, ist ebenfalls ein Platzkontingent vorgesehen. In der Buchhandlung Bücher Bär an der Petersilienstraße ist eine persönliche Anmeldung möglich.

Die Veranstalter halten die sogenannte 3G-Regel für aktuell vernünftig und zumutbar. Am Eingang der Kirche sollen die Gäste einen gültigen Nachweis vorlegen können, ob sie geimpft, genesen oder getestet sind. Für das Fortbewegen im Kircheninnern gilt eine Maskenpflicht. Am Platz darf der Schutz abgenommen werden. Auf Basis des bestehenden Hygienekonzepts verzichten die Veranstalter schweren Herzens auf die sonst übliche Pause zwischen Vortrag und Fragerunde. Dementsprechend wird auch kein Imbiss gereicht werden können. Spenden zur Finanzierung der Frankenberger Winterabende sind herzlich willkommen.

Die Frankenberger Winterabende im Überblick 2021/22

  • Nicht aufgeben – die Frankenberger Winterabende hoffen und planen weiter, dass der berühmte katholische Theologe und Psychotherapeut Eugen Drewermann am Dienstag, dem 14. September nach Goslar kommen wird, um mit uns das Thema Weltfrieden von einer besonderen Seite aufzurollen.
  • Kübra Gümüsay ist dann 14 Tage später, am 29.September in Goslar – ein Mittwoch –: Fehlende Worte in unserer Sprache verschließen uns auch die Wahrnehmung für manchen Bereich. In ihrem Buch „Sprache und Sein“ hat sie die tiefen Zusammenhänge entschlüsselt.
  • Am 9. November – ein historisches Datum – wird uns Michael Kraske sehr investigativ in die Frage einführen, wie es zu den unterschiedlichen Demokratie- und Parteientwicklungen im Osten und Westen Deutschlands kommen konnte. Dieser Leipziger Journalist belässt es nicht bei der Analyse, er präsentiert auch Lösungsvorschläge.
  • Peter Brandt hat nicht nur einen berühmten Vater – er ist Historiker und wird sich mit Parallelen zwischen der Weimarer Republik und der heutigen Situation beschäftigen.
  • Marc Twain sagte einmal: die Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich. Dieser Abend soll am Mittwoch dem 12. Januar 22 stattfinden.
  • Weiteres ist in Planung. Ob es nun dieses Mal mit Maja Göpel klappt (Februar): Die Welt neu denken und Wir können auch anders?
  • Kevin Kühnert bleibt weiter im Programm (März).
  • Die Winterabende geben nicht auf und freuen uns auf die ersten Wiederbegegnungen.

Kontakt und Information

Arbeitskreis Frankenberger Winterabend
www.frankenberg-goslar.de

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.