Lokale Seniorenwoche startet am 13. Juni mit dem Karl-Wiehenkel-Konzert

Unsere schöne Stadt ist Weltkulturerbe und hat viele Sehenswürdigkeiten, die jährlich zahlreiche Besucherinnen und Besucher aus dem In- und Ausland anlocken. Das ist wichtig für die Stadt und für die Fremdenverkehrswirtschaft. Die Stadt ist aber auch Standort vieler Produktions- und Dienstleistungsbetriebe mit mehr als 21.200 sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen, die zum Teil weltweit tätig sind und die für die Stadt ebenso wichtig sind.

Der Arbeitskreis „Lokale Seniorenwoche“ hat die diesjährige Veranstaltungswoche vom 13. bis 20. Juni daher unter das Motto „Hinter den Kulissen“ gestellt und bietet darunter ein außergewöhnliches Programm an. Sie haben die Möglichkeit an einer Besichtigung der Firma Siladent Dr. Böhme und Schöps GmbH, einem Besuch bei den Kreiswirtschaftsbetrieben Goslar, einer Besichtigung der Firmen Rudolf Repro-Flex Druckvorlagen GmbH und IDL Crack Europe GmbH und einer Besichtigung der Bäckerei Wolf GmbH gewissermaßen „Hinter die Kulissen“ zu sehen.

Seniorenwoche 2018

Der Besuch des Miniaturenparks „Kleiner Harz“ in Wernigerode ist am 20.06.2018 die diesjährige Abschlussveranstaltung der lokalen Seniorenwoche. Für diese Veranstaltungen sind Karten im Bürgerbüro Goslar (Charley-Jacob-Straße 3) oder im Bürgerbüro Vienenburg (Goslarer Straße 9) erhältlich.

Den Auftakt der Lokalen Seniorenwoche bildet das Karl-Wiehenkel-Konzert mit der Verleihung des Karl-Wiehenkel-Preises am 13. Juni 2018 um 17 Uhr in der Kaiserpfalz. Das Konzert wird von dem Bundespolizeiorchester Hannover unter der Leitung von Matthias Wegele gestaltet. Vorverkaufsstellen sind die Goslarsche Zeitung und das Bürgerbüro Vienenburg.

Der Kartenvorverkauf beginnt am 14. Mai 2018. Die Karten kosten jeweils fünf Euro.

Weitere Auskünfte erteilt Carmen Wiegmann, Stadtverwaltung, unter Tel. 05321 704-341.