"Kopf ab zum Gebet"? Heute über Glauben sprechen

Über das ganz Andere zu sprechen, war niemals leicht - in der Liebe wissen wir das -, in jedem Fall dann nicht, wenn der Andere nicht schon allein darum weiß. Im Reden über den Glauben scheint uns heute aber auch eine Sprache, die nicht alles schon immer voraussetzt oder aber zur Unkenntlichkeit verflacht, irgendwie abhandengekommen.

Was bedeutet wissenschaftlich, systematisch so etwas wie Transzendenz oder Liebesethos - nicht trotz zeitgenössischer Wissenschaft, sondern gerade in Bezug auf sie? Und literarisch: Was lässt sich über Glauben schreiben? Sind nicht die Widerstände abgeschliffen, zementiert oder die ganze Sache überhaupt vergessen?

Was trauen wir dem Glauben an intellektueller und poetischer Herausforderung heute noch zu, dass wir uns überhaupt auf die Suche nach einer neuen Sprache machen müssten, der es darum geht, Neues zu denken?

Kopf ab zum Gebet?
  • Termin: 2. April, 18 bis 20 Uhr
  • Leitung: Dr. Ruth Bendels, Akademie St. Jakobushaus
  • Referenten: Prof. Dr. Hans Joas, Berlin und Sibylle Lewitscharoff, Berlin
  • Modearation: Claudia Kramatschek, Berlin

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist erforderlich.

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

St. Jakobushaus
Akademie des Bistums Hildesheim
Reußstr. 4, 38640 Goslar

Akademiedirektorin: Dr. Ruth Bendels

Tel.: 05321 3426-0, Fax: 05321 3426-26
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.jakobushaus.de