Grauhofer Orgelsommer vom 7. Juli bis 25. August

Für die Fans der Orgelmusik in Goslar und im weiteren Umkreis ist sie inzwischen ein Begriff: Die Treutmann-Orgel von 1737 in der Stiftskirche St. Georg in Goslar. Dass sie aber nicht nur ein besonders schön anzusehendes großes Barockinstrument ist (immerhin 42 Register auf drei Manualen hat dieses Instrument aufzuweisen), sondern vor allem eines, dass wegen seines außerordentlich guten Klangs besticht, das wissen auch Organisten aus aller Welt.

Auch in diesem Jahr wird die Grauhofer Orgel wieder bei acht Konzerten erklingen. Der Verein der Förderer der Treutmann Orgel hat für acht Sonntage im Juli und August, beginnend am 7. Juli, wieder namhafte Organisten aus dem In-und Ausland eingeladen. Jeweils um 17 Uhr werden die Konzerte stattfinden.

Die Veranstaltungen im Überblick:

  • Sonntag, 07. Juli, 17 Uhr
    „Jesu meine Freude“ - Werke von Nicolaus Bruhns,Johann Sebastian Bach, Burghard Schloemann, Johannes Brahms und Max Drischner.
    Gerald de Vries (Propsteikantor aus Goslar).
  • Sonntag, 14. Juli, 17.00 Uhr
    „Trompeten für den König“ - Werke u. a. von Marc-Antoine Charpentier, Johann Sebastian Bach, Pietro Terziani, Jean-Joseph Mouret und Georg Friedrich Händel
    Hassler-Consort
    Katarzyna Jagiello – Sopran
    Hans-Martin Rux-Brachtendorf und Astrid Brachtendorf – Naturtrompete
    Daniel Schäbe – Barockpauke
    Franz Raml – Orgel
  • Sonntag, 21. Juli, 17.00 Uhr
    „Von Byrd bis Bach“ - Werke von William Byrd,
    François Couperin, Johann Krieger, Johann Pachelbel, Georg Böhm und Johann Sebastian Bach
    James Jonstone (Professor für Orgel, London)
  • Sonntag, 28. Juli, 17.00 Uhr
    „Form und Fantasie“ - Werke von Matthias Weckmann, Johann Pachelbel, Georg Muffat, Johann Gottfried Müthel, Robert Schumann und Johann Sebastian Bach
    Kensuke Ohira (Stiftsorganist aus Stuttgart)
  • Sonntag, 4. August, 17.00 Uhr
    „Wir danken dir, wir danken dir“ - Werke von Richard Wagner, Johann Sebastian Bach, Georg Muffat, Franz Liszt, Frédéric Chopin und Felix Mendelssohn Bartholdy
    Markus Kaufmann (Domorganist aus Quedlinburg)
  • Sonntag, 11. August, 17.00 Uhr
    „Norddeutsch-Sächsische Konversation“ - Werke von Johann Erasmus Kindermann, Dieterich Buxtehude, Georg Böhm, Clara Schumann, Robert Schumann, Petr Eben und Johann Sebastian Bach
    Albrecht Koch (Domorganist aus Freiberg/Sachsen)
  • Sonntag, 18. August, 17.00 Uhr
    „Fantasien und Fugen“ - Werke von Heinrich Scheidemann,Jan Pieterszoon Sweelinck, Dieterich Buxtehude,Wilhelm Friedemann Bach und Johann Sebastian Bach
    Pieter Dirksen (Culemborg/Niederlande)
  • Sonntag, 25. August, 17.00 Uhr
    Trompete und Orgel - Werke u. a. von Henry und Daniel Purcell, Antonio Vivaldi, Giovanni Gabrieli und Johann Sebastian Bach
    Martin Weller (1. Solotrompeter des Braunschweiger Staatsorchesters)
    Martin Hofmann (Orgel – Goslar)

Flyer Grauhofer Orgelsommer zum Download

Karten zu 10 Euro (bzw. 7 Euro für Vereinsmitglieder) erhalten Sie an der Tageskasse; Abbonnementpreis für alle Konzerte: 55 Euro (bzw. 37 Euro für Vereinsmitglieder). Die Karten erhalten Sie in der Tourist-Information am Marktplatz, Tel. 05321 78060

Kontakt & Information

Verein der Förderer der Treutmann-Orgel von 1737 in der Stiftskirche Grauhof e. V.
Ansprechpartner: Martin Hofmann
Tel. 05321 469192
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.treutmann-orgel.de

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen