Eisblockwette am Jakobikirchhof - mitmachen und gewinnen

Nicht erst seitdem viele junge Menschen im Rahmen der „Fridays-for-Future“- Bewegung europaweit auf die Straßen gehen und für ein massives Umdenken in der Klimapolitik eintreten, ist der Klimaschutz in Gesellschaft und Politik das alles beherrschende Thema. Aber was kann man, neben dem Verzicht auf Flugreisen und Plastiktüten oder dem Anschaffen eines E-Autos in den eigenen vier Wänden tun, um dem Klimawandel entgegenzutreten? Bringt es tatsächlich so viel, das Eigenheim mit einem relativ hohen finanziellen Aufwand energetisch zu sanieren? Dieser Frage möchte der Landkreis Goslar jetzt ganz plastisch mit der sogenannten „Eisblockwette“ auf den Grund gehen.

Startschuss gab am 13. August Landrat Thomas Brych zusammen mit Vertreten der Energie Ressourcen Agentur Goslar e.V. sowie der HarzEnergie als Sponsor des Hauptpreises.

Wieviel Liter Schmelzwasser fallen in einem gut gedämmten Haus, in dem sich ein 1.000-Liter-Eisblock befindet, in 45 Tagen an? Genau diese Wette bietet Landrat Thomas Brych allen volljährigen Einwohnerinnen und Einwohnern des Landkreises Goslar an.

Um sich dieser Frage nicht nur rechnerisch, sondern auch rein praktisch zu nähern, hat Elisa Nestmann, Klimaschutzmanagerin beim Landkreis Goslar, zwei Holzhäuschen auf dem Jakobikirchhof in Goslar aufbauen und jeweils mit einem gigantischen Eisblock bestücken lassen. Im Gegensatz zur sogenannten Villa Hitzig, die gar nicht gedämmt ist, wurde die Villa Wohlig aus energetischer Sicht nach dem neuesten Stand der Technik ausgestattet.

Den Grad der Abschmelze in der Villa Hitzig können alle Interessierten durch ein kleines Fenster beobachten. Wieviel Liter des Eisblocks aber in dem gut gedämmten Haus geschmolzen sind, wird erst nach 45 Tagen, nämlich am 26. September aufgeklärt. Diejenigen, die dem Ergebnis dann am nächsten sind, können einen Stromkostenzuschuss in Höhe von 500 Euro sowie andere tolle Preise gewinnen.

Teilnahmeschluß ist Sonntag, der 22. September.

Wettscheine gibt es direkt am Jakobikirchhof an der Villa Hitzig und in allen Bürgerbüros im Landkreis Goslar. Die Teilnahme ist darüber hinaus auch online über die Homepage des Landkreises Goslar unter www.landkreis-goslar.de/klimaschutz/eisblockwette möglich. Auskunft zur Eisblockwette sowie viele andere interessante Fragen zum Thema erteilt beim Landkreis Goslar Elisa Nestmann unter 05321/ 76-252 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wer sich darüber hinaus über erneuerbare Energien, energetische Sanierung, Ressourceneffizienz und vieles mehr informieren möchte, kann sich auch an die Energie Ressourcen Agentur e.V. wenden. Diese hat ihren Sitz im Energie-Forschungszentrum in Goslar und ist telefonisch unter 05321/ 6857899 sowie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu erreichen.

Neben der HarzEnergie wird die Eisblockwette von der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine und der ERA als auch den Firmen Olbrich, HarzVenture und E-Bike Kasten unterstützt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen