Rammelsberger Sonderausstellung

Rammelsberger Sonderausstellung „Reisen in den Schoß der Mutter Erde – Montantourismus im Harz“ vom 25. April - 21 November 2021.

Die diesjährige Sonderausstellung des Weltkulturerbes Rammelsberg „Reisen in den Schoß der Mutter Erde – Montantourismus im Harz“ widmet sich dem Thema historischer Reisebeschreibungen über die Harzer Montanregion aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Neben den bekannten Harzreisenden, wie Johann Wolfgang von Goethe, Heinrich Heine oder Hans Christian Andersen kommen auch weniger bekannte Reisende zu Wort. Die Gründe für teils beschwerliche Reisen waren sehr unterschiedlich. Abenteuerlust, Forschungsdrang oder bergbaulicher Erfahrungsaustausch führten die Männer und Frauen hinauf auf den Brocken und tief unter die Erde in die Erzgruben des Oberharzes oder des Rammelsberges bei Goslar.

Kontakt & Information

WELTKULTURERBE RAMMELSBERG
MUSEUM & BESUCHERBERGWERK
Bergtal 19 | 38640 Goslar
Tel.: +49 5321 750-0
Fax: +49 5321 750-130
E-Mail: info@rammelsberg.de
Internet: www.rammelsberg.de