Sarah Straub | 23. Oktober, 20 Uhr | Kulturkraftwerk HarzEnergie

Sarah Straub: Alles das und mehr (Gesang und Piano)
(Ersatztermin für die Juni-Veranstaltung, Tickets behalten ihre Gültigkeit)

Sie kann den „Junimond“ das ganze Jahr aufgehen lassen. Denn Rio Reisers Song ist fester Bestandteil des neuen Programms von Sarah Straub, für die schon lange gilt: „Genug ist nicht genug“. Und das schon gar nicht auf einer Bühne. Wenn die Liedermacherin auf einem ihrer Konzerten „Heute hier, morgen dort“ spielt, dann wird schnell klar, wo sie Zuhause ist. In der Musik, die so unglaublich „inwendig warm“ sein kann. Diese Leidenschaft teilt die Psychologin mit Doktortitel in ihrem nunmehr dritten Programm „Alles das und mehr“ mit dem Publikum. Denn für sie gehört der Rhythmus der Musik zum Hier und Jetzt wie der Pulsschlag zum Herzen. Für sie sind Lieder Aufputsch- und Beruhigungsmittel zugleich. Schlicht ihr Lebenselixier. In den vergangenen Jahren stand die Trägerin des deutschen Rück- und Pop-Preises bei großen Festivals unter anderem mit The Hooters, Lionel Richie, Joe Cocker, Spandau Ballet, James Blunt und Anastacia auf der Bühne.

Sarah Straub | 23. Oktober, 20 Uhr | Kulturkraftwerk

Neben eigenen neuen deutschsprachigen Kompositionen eroberte sie das Herz von Konstantin Wecker mit ihren ganz eigenen Interpretationen seiner Lieder im Nu. Denn für die schwäbische Singer/Songwriterin war nach zwei erfolgreichen englischen Alben, die sie 2016 und 2018 auch in Goslar vorstellte, im vergangenen Jahr die Zeit reif, um neue musikalische Wege zu gehen – und sich dabei ihren musikalischen Vorbildern Hannes Wader, Reinhard May, Rio Reiser und eben dem Münchner Liedermacher zu nähern. Mit ihm verbindet die Psychologin mit Doktortitel seit dieser Zeit eine freundschaftliche Zusammenarbeit mit vielen gemeinsamen Konzerten.
Angegraut sind die Songs ihrer Vorbilder noch lange nicht, eher ewig haltbar. Sarah Straub präsentiert deren Lieder auf ihre ganz eigene Art – offen, keck und ohne Allüren.

In den vergangenen Wochen verbrachte sie viele Stunden an ihrem über alles geliebten Klavier – und schrieb sich die innigsten Augenblicke von der Seele. Entstanden sind daraus die ersten eigenen Kompositionen in ihrer Muttersprache.

Sarah Straub 2021 – das ist eine Mischung aus alten Liedern und neuen Balladen, entfesselnder Leichtigkeit und purer Energie, ansteckender Fröhlichkeit und mitreißender Melancholie. Sarah Straub 2021 – das ist „Alles das und mehr“.

www.sarah-straub.de, Foto: Nils Schwarz

 

Sarah Straub
23. Oktober | Kulturkraftwerk HarzEnergie
Hildesheimerstr. 21, 38640 Goslar, Deutschland Route planen
Beginn 20:00 Uhr
Eintritt 20,00€ | ermäßigt 15,00€

Ticketvorverkauf
Tourist-Information
Markt 7, 38640 Goslar
Tel. 05321 78060, Fax 05321 780644
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Kontakt

Förderkreis Goslarer Kleinkunsttage e. V.
Hildesheimer Straße 21
38640 Goslar
www.kulturkraftwerk-harzenergie.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.