6. Regionales Musikfest „Ohren auf – so klingt die Region!“ am 21. Mai 2022 in Goslar

150 Konzerte auf 20 Bühnen an einem Tag in einer Stadt und dazu Workshops, Mitmachaktionen und Informationsmöglichkeiten regionaler Musikinstitutionen und Netzwerkpartner*innen _ das alles können Sie wieder erleben: Am 21. Mai 2022 findet in Goslar das 6. Regionale Musikfest statt. Rund 1.700 Musiker*innen aus dem gesamten Braunschweiger Land sind dabei und präsentieren den Besucher*innen unter dem Motto „Ohren auf – so klingt die Region“ von 11:00 bis 23:00 Uhr Musik aus nahezu allen Stilrichtungen an reizvollen Orten in der historischen Innenstadt von Goslar. Der Eintritt ist frei!

Das Besondere in diesem Jahr: Goslar feiert sein 1100-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wird gegen 12:00 Uhr von allen Musiker*innen, Besucher*innen und Goslarer*innen an allen Bühnen das „Steigerlied“ gesungen werden – als Geburtstagsständchen für die Kaiserstadt. Zuvor werden die Schirmherren Oberbürgermeisterin Urte Schwerdtner und Landrat Dr. Alexander Saipa gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesmusikrates Lothar Mohn um 11:45 Uhr alle Gäste und Mitwirkenden auf der Marktplatzbühne mit einem Grußwort willkommen heißen.

Auf großen und kleinen Open Air Bühnen in der Innenstadt, am Museumsufer, im Kreistagssaal des Landkreisgebäudes, in den Innenstadtkirchen, in der Goetheschule und im Ratsgymnasium erklingen den ganzen Tag über Rock, Pop, Rap, Jazz und Blues von regionalen Bands, Vokalmusik von Kinder- und Traditionschören, Instrumentalmusik von Kammermusikensembles, Blasmusik von Bläserensembles, Trommelrhythmen und Weltmusik.

Das UNESCO Weltkulturerbe Kaiserpfalz öffnet seine Pforten und wird zum Spielort für regionale Orchester. In der geschichtsträchtigen „Däle“ des Großen Heiligen Kreuzes treten Singer-Song-writer auf. Im Innenhof des neu eröffneten Kulturmarktplatzes (KuMa) haben Heavy Metal Bands der Region ihre Bühne. Die Kreismusikschule Goslar präsentiert sich im Telemann-Haus mit ihren Ensembles. Die Goslarer Klaviertage sind mit einem eigenen Workshop- und Konzertprogramm im Kreistagssaal vertreten. Auch die Wohnwagenbühne vom Musikland Niedersachsen ist als Spielort in der Fußgängerzone wieder dabei. Die Braunschweigische Landschaft e.V. stellt ihre solarbetriebene Soundanlage PLUTO kleinen Ensembles im Brunnengarten zur Verfügung. Das Festivalzentrum befindet sich im KuMa.

Das Regionale Musikfest, das alle zwei Jahre an wechselnden Orten in der Region stattfindet, hat sich in der Zwischenzeit sehr gut etabliert und gehört bei vielen Musiker*innen schon zum festen Bestandteil im Terminkalender. Aus der gastgebenden Stadt sind in diesem Jahr Ensembles der Kirchenmusik Goslar, Chöre wie D.A.S. Chörchen, Singer-Songwriter, Duos und viele Bands, die zum Teil auch überregional bekannt sind, dabei. Dazu gehören beispielsweise Wasted Origin, CaszKings, Nautilus 2, ¡TILT!, COYD, On Wire und Wonderland „Lost and Found“. Sie werden vor allem am Abend die Bühnen der Innenstadt rocken.

Zum Mitmachen gibt es einen Jodelworkshop von der 32-fachen Harzer Jodelmeisterin Marina Hein oder einen Malworkshop für Kinder von der dritten bis zur sechsten Schulklasse, bei dem ein breites Spektrum der klassischen Musik vom Duo Kim&Hanßen präsentiert wird, zu dem sie ihrer Fantasie in Bildern freien Lauf lassen können. Weitere Konzerte und Workshops werden in Kürze in der Online-Programmübersicht auf dieser Homepage veröffentlicht.

Das 6. Regionale Musikfest wird konzeptionell und organisatorisch federführend von der Kontaktstelle Musik Region Braunschweig ausgerichtet, gemeinsam mit der Stadt Goslar und dem Landkreis Goslar, in Zusammenarbeit mit der Kontaktstelle Musik – Stadtmusikrat Goslar e.V., der GOSLAR marketing gmbh und der Kreismusikschule Goslar.

Gefördert wird das 6. Regionale Musikfest von der Niedersächsischen Sparkassenstiftung zusammen mit der Sparkasse Hildesheim-Goslar-Peine, dem Regionalverband Harz e.V. (aus Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur), dem Braunschweigischen Vereinigten Kloster- und Studienfonds, der Bürgerstiftung Goslarund Umgebung, der Stiftung zur Förderung der Musikkultur in der Region Braunschweigund der Gertrud-Fricke-Stiftung.

Diese Unterstützung macht die Durchführung des 6. Regionalen Musikfestes erst möglich und unterstreicht zudem die Begeisterung, die ein solches Fest in der ganzen Region nicht nur bei den Musikerinnen und Musikern auslöst. Auch die Stadt Braunschweig sowie die Stadt und der Landkreis Goslar engagieren sich finanziell und personell. Zudem unterstützen die Kreismusikschule Goslar sowie die örtlichen Unternehmen EuropTec, List und Marktkauf das Fest. Die Braunschweigische Landschaft e.V. ist als Projektpartner ebenfalls beteiligt.

Faltblatt zum 6. Regionalen Musikfest 2022 (Aussenseiten)
Faltblatt zum 6. Regionalen Musikfest 2022 (Innenseiten)

regionales musikfest 

Kontakt und Information

Juliane Gaube
Kontaktstelle Musik Region Braunschweig
Schlossplatz 1, 38100 Braunschweig
Telefon: 0531 4704826 | Fax: 0531 4704809
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
www.kontaktstelle-musik.de

Angelika Klaas-von Birckhahn
Kontaktstelle Musik - Stadtmusikrat Goslar e.V.
Am Rodenberg 43, 38667 Bad Harzburg
Telefon: 05322 5596388 | Fax: 05322 5596389
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
https://www.kontaktstelle-musik-goslar.de/

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.