×

2000 Euro Zuschuss von der Stadt für die Verkehrswacht

Verein veranstaltet Aktionen zur Verkehrserziehung von Kindern

Goslar. Die Stadt Goslar unterstützt die Verkehrswacht Goslar Stadt und Land e.V. miteinem Zuschuss von 2000 Euro. Am Montag übergaben Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk, Erster Stadtrat Burkhard Siebert und Wolfgang Müller, Fachdienstleiter Straßenverkehr, den symbolischen Scheck an den Vereinsvorsitzenden Peter Scheffel.

Mit ihrem Engagement fördert die Verkehrswacht Goslar die Verkehrssicherheit in der Stadt. Unter anderem betreibt der Verein Verkehrserziehung und -aufklärung mit diversen Aktionen in den städtischen Kindergärten und Grundschulen. Außerdem bietet er Fahrerfahrungskurse für Grundschulen, Fahrkurse für junge Fahrer, Fahrer ab 65 Jahren, für Feuerwehren oder auch Fahrradkurse für Migrantinnen und Migranten an. „Das sind tolle Projekte. Die Verkehrswacht erfüllt damit wichtige Aufgaben; die können wir nur unterstützen“, sagte Dr. Oliver Junk. Warum Verkehrserziehung so wichtig sei, erlebe er jeden Morgen, wenn er die Kinder zur Schule bringe. „Die Kleinen sind durch Ihre Schulung extrem sensibilisiert“, so Junk.

Auch Goslars Erster Stadtrat Burkhard Siebert lobte das Engagement Scheffels und der Verkehrswacht. „Vieles geht in einer Art Selbstverständlichkeit unter.“ Nun wolle man sich bedanken und diese ehrenamtliche Tätigkeit auch finanziell würdigen. „Die Zusammenarbeit mit Herrn Müller ist top“, bescheinigte Peter Scheffel seinerseits der Stadt in Person von Wolfgang Müller, Fachdienstleiter Straßenverkehr. „Wir haben Vieles in gute Bahnen gelenkt. Vor sechs Jahren hatte der Vereinsvorsitzende die Kurse für und mit Grundschulen angeschoben. Jetzt registriert er großen Zulauf. Für 2017 haben sich laut Scheffel bereits sieben Schulen angemeldet. Seit 2016 widmet sich die Verkehrswacht der Seniorenarbeit – ebenfalls mit großer Resonanz.

Download der Pressemitteilung
2000 Euro Zuschuss von der Stadt für die Verkehrswacht

Download des Bildmaterials
20161220 verkehrswacht200x133

Foto (Stadt Goslar): Peter Scheffel (links) nimmt den symbolischen Scheck von Dr. Oliver Junk entgegen. Als Dankeschön bekommt dieser im Gegenzug eine Collage mit Bildern und Briefen einiger Grundschulen.
Abdruck honorarfrei.

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!