Der Müllboss sichert der Klasse 4b aus Vienenburg den Sieg

Neuer Name und Maskottchen für die jährliche Müllsammelaktion

 

Goslar. Etliche Klassen von Goslars Grundschulen haben sich Gedanken über ein neues Motto und ein Maskottchen für die jährliche Müllsammelaktion gemacht, haben gemalt und gebastelt. Anschließend konnten die Goslarer über die Entwürfe im Internet abstimmen. Gestern nun fand die Preisverleihung im Rahmen der 16. Goslarer Filmtage statt.

Gewonnen hat mit 618 Klicks die Klasse 4b der Grundschule Vienenburg mit ihrem Motto „Müllboss im Einsatz“ und dem dazugehörigen Maskottchen, das die Klasse als einzige in gebastelter dreidimensionaler Form eingereicht hatte. Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk übergab der Siegerklasse den symbolischen Scheck über 300 Euro. Außerdem bekamen die Schülerinnen und Schüler mit dem neuen Motto bedruckte Sicherheitswesten.

Junk hatte eingangs das Aufräumverhalten der Kinder abgefragt und festgestellt, man fühle sich nur wohl zu Hause und im eigenen Kinderzimmer, wenn es auch aufgeräumt ist. „So ist es in der Stadt auch.“ Aber weil es immer wieder Menschen gebe, die ihren Müll achtlos wegwerfen, wurde vor vielen Jahren die Müllsammelaktion erfunden. Nun sollten ein Motto und ein Maskottchen her. Dafür wollte man keine Werbeagentur beauftragen, sondern diejenigen, die sich Jahr für Jahr fleißig beteiligen: die Grundschulkinder der Stadt. Ermöglicht wurde der Wettbewerb durch die Unterstützung der Volksbank Nordharz, die die Preisgelder stiftete und gemeinsam mit der Firma Eurawasser die Ausstattung der Goslarer Grundschul- und Kindergartenkinder mit bedruckten Sicherheitswesten ermöglicht hat. Sie werden bei künftigen Müllsammelaktionen den teilnehmenden Kindern zur Verfügung gestellt, so lange der Vorrat reicht.

Als Zweitplatzierte ging die Klasse 4a der Worthschule mit ihrem Motto „Müllmonster Mampfi mampft unsere Stadt sauber!“ aus dem Voting hervor. Sie erreichte 478 der insgesamt 2116 abgegeben Stimmen im Internet und bekam dafür 200 Euro für die Klassenkasse. Dritte wurde die Klasse 3a der Grundschule Sudmerberg, die sich für ihre Idee „Gosi reinigt seinen Horst“ über 303 Klicks und 100 Euro freuen konnte. Alle Kinder der drei Siegerklassen wurden außerdem im Rahmen der Filmtage zu einem Film mit Popcorn und Getränk eingeladen.

Download der Pressemitteilung
Der Müllboss sichert der Klasse 4b aus Vienenburg den Sieg

 

Fotos (Stadt Goslar):

190315 Preisverleihung Muellsammelaktion 1

1. Die Klasse 4b der Grundschule Vienenburg freut sich gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk, den Vertretern der Sponsoren, Torsten Lüking von Eurawasser und Dirk Leide von der Volksbank Nordharz, sowie ihrem Schulleiter und ihrer Klassenlehrerin über den ersten Platz.

190315 Preisverleihung Muellsammelaktion 2
2. Die Klasse 4a der Worthschule hat mit ihrem Müllmonster den zweiten Platz ergattert.

190315 Preisverleihung Muellsammelaktion 3
3. Auf den dritten Rang schafft es die Klasse 3a der Grundschule Sudmerberg mit Gosi.

 

Abdruck honorarfrei

 

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.