Eröffnung der 13. Goslarer Filmtage

- Eröffnungsfilm: „Er ist wieder da!“ -

Sie sind wieder da: Goslars 13. Filmtage wurden gestern durch Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk eröffnet, um auch in diesem Jahr wieder rund 1.350 Schülerinnen und Schülern Unterricht auf der Leinwand zu bieten. Die 11. Klasse der Fachoberschule Gesundheit und Soziales der Berufsbildenen Schule BBS Baßgeige/Seesen gestaltete dazu mit viel Engagement ein Rahmenprogramm passend zum Eröffnungsfilm „Er ist wieder da!“.

Zu Beginn stimmte die Schulband der BBS-Baßgeige/Seesen mit dem Song der Ärzte „Schrei nach Liebe“ die rund 200 Besucher musikalisch auf das Thema ein. Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk mahnte in seiner anschließenden Eröffnungsrede zu Offenheit und Fremdenfreundlichkeit: „Niemandem in Goslar oder auch im gesamten Landkreis geht es finanziell schlechter, dadurch dass bei uns Flüchtlinge untergebracht sind.“ Diese Aussage bestärkte das Publikum durch spontanen Applaus. Der Leiter der Schulkinowochen Jörg Witte lobte einmal mehr die gute Zusammenarbeit mit der Stadtjugendpflege Goslar, dem Lehrer und Programmorganisator Hans-Heero Doose-Grünefeld und dem Goslarer Theater/Cineplex Goslar.

Nach der Filmvorführung brachten viele Schülerinnen und Schüler in der abschließenden Diskussion ihre Gedanken und Gefühle zum Ausdruck: „Wie würde ich mich verhalten, wenn mir ein „Hitler“ gegenübersteht und Fragen stellt?“, „Ist die Gefahr groß, dass sich, durch das Talent Massen begeistern zu können, Geschichte wiederholt?“, „Darf man über Hitler lachen?“ Damit wurde ein gemeinsames Nachdenken und Verarbeiten des Gesehenen in Gang gebracht.

Bis zum 13. März werden im Rahmen der Filmtage noch insgesamt 16 Filme präsentiert mit weiteren Rahmenprogrammen gestaltet vom Bündnis gegen Rechtsextremismus und dem PACE-Center Goslar.

Mehr Informationen unter: filmtage.goslar.de

Download der Pressemitteilung:
Eröffnung der 13. Goslarer Filmtage

Download des Bildmaterials:

20160308 eroeffnung goslarer filmtage 200x133 20160308 goslarer filmtage 200x133

Fotos (Stadt Goslar): Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk bei der Eröffnung der Goslarer Filmtage und Stadtjugendpfleger Martin Sänger (rechts) mit den Beteiligten der Eröffnungsveranstaltung

 

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Claudia Jagsch
Telefon: 05321-704212
Telefax: 05321-7041212
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.