Jugendliche zeigen Verbundenheit mit Anschlagsopfern von Nizza

- Jugendfeuerwehr aus Arcachon feiert mit Goslarern einen Gottesdienst -

Goslar. Frankreich ist erneut Ziel eines Anschlags geworden. Jugendliche aus Goslar und Goslars französischer Partnerstadt Arcachon wollen nun gemeinsam ein Zeichen setzen und der Opfer des Attentats in Nizza gedenken.

Die Jugendfeuerwehr aus Arcachon reist am Samstag an. Anlass ist ein Zeltlager an der Jugendherberge in der Rammelsberger Straße. Mit Blick auf die jüngsten Geschehnisse wollen sie nun gemeinsam mit Goslarer Jugendlichen als Zeichen der Verbundenheit den Gottesdienst in der St.-Stephani-Kirche besuchen. Der sogenannte Wir-sind-wieder-da-Gottesdienst am Sonntag, 17. Juli, um 11 Uhr, widmet sich dem Konfirmanden-Ferien-Seminar. Der Bibeltext „Habt Salz in euch und haltet Frieden untereinander“ (Mk 9, 50), unter dem das gesamte Seminar steht, treffe auch in Bezug auf die Anschläge in Nizza den Kern der Zeit, erklärt Pfarrer Andreas Jensen.

Download der Pressemitteilung:
Jugendliche zeigen Verbundenheit mit Anschlagsopfern von Nizza

Abdruck honorarfrei.

 

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!