Kamishibai in der Stadtbibliothek am 24. August

„Timo lernt „Nein“ sagen“ in uralter visueller Erzählkunst aus Japan

Goslar. Am Mittwoch, 24. August, lädt die Stadtbibliothek Goslar wieder zu einer KamishibaiVorführung ein. Die japanische Tradition des Papiertheaters geht bis ins 10. Jahrhundert zurück. Die Stadtbibliothek Goslar hat es als Veranstaltungsform zur Leseförderung seit langem in ihrem Repertoire.

Das Kamishibai ist für Kinder der Altersstufe drei bis sechs Jahre ausgelegt und findet von 15 bis 16 Uhr im Baumhauszimmer der Stadtbibliothek im Kulturmarktplatz am Museumsufer 2 statt. „Timo lernt „Nein“ sagen“ heißt die Geschichte, die von Petra Meisner an diesem Nachmittag gezeigt wird: Zuhause kann Timo ganz leicht "Nein!" sagen. Aber bei seinen Freunden im Kindergarten geht das einfach nicht. Als Isabel neu in seine Gruppe kommt, staunt er nicht schlecht: Das kleine Mädchen nimmt es mit dem allerstärksten Rowdy auf und traut sich sogar, freundlich, aber bestimmt "Nein" zu sagen. Gemeinsam mit Isabel übt er jetzt das Neinsagen. Und als ein fremder Mann ihn auffordert, ihm zu folgen, ruft er entschlossen: „Nein! Ich gehe nicht mit dir!".

Anmeldungen zur kostenfreien Veranstaltung für max. 15 Kinder sind entweder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , telefonisch unter der Nummer 05321 704-493 oder direkt in der Bibliothek möglich.

Download der Pressemitteilung:
Kamishibai in der Stadtbibliothek am 24. August

Verantwortlich für diese Meldung:

Die Oberbürgermeisterin (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Claudia Jagsch
Telefon: 05321-704212
Telefax: 05321-7041212
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!