Hahnenklees Kleinste können wieder ordentlich matschen

Einzige Matschanlage auf Goslars öffentlichen Spielplätzen steht im Kurpark

Hahnenklee. Jetzt können Kinder in Hahnenklee wieder gepflegt rummatschen: Nachdem die alte Matschanlage abgängig war und Ende 2018 abgebaut werden musste, steht nun das Nachfolgemodell im Kurpark.

„Eigentlich hatten wir vor, sie wesentlich früher aufzustellen“, berichtete Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk bei der offiziellen Einweihung mit Ortsbürgermeister Heinrich Wilgenbus. Allerdings habe sich die Auftragsvergabe wegen der aktuellen Bestimmungen zur Trinkwasserverordnung verzögert. „Das Wasser aus der Matschanlage muss heutzutage Trinkwasserqualität haben“, erläuterte Karin Jünke, Fachdienstleiterin Kindertagesstätten. Nicht alle Spielgeräte verfügen über die dafür nötige Technik. Unter zwei möglichen Alternativen verschiedener Spielgerätehersteller wählten die Hortkinder der Kita Hahnenklee schließlich das nun aufgestellte Modell aus. Die neue Matschanlage ist aus Edelstahl und die einzige auf den öffentlichen Spielplätzen in Goslar. Die Kosten liegen bei rund 25.000 Euro.

Download der Pressemitteilung:
Hahnenklees Kleinste können wieder ordentlich matschen

Download des Bildmaterials:

190919 spielplatzeinweihung hahnenklee 200x133

190919 spielplatzeinweihung hahnenklee 2 200x133

Fotos (Stadt Goslar): Wasser und Sand: Kinder weihen die neue Matschanlage im Kurpark offiziell ein, während Karin Jünke, Heinrich Wilgenbus und Dr. Oliver Junk das Treiben beobachten.

Abdruck honorarfrei

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen