„Geschichte Goslars“: limitierte Sonderedition bereits vergriffen

Standardedition des Buchs ist für 60 Euro weiterhin erhältlich

Goslar. Aufgrund des sehr großen Interesses am Buch „Geschichte Goslars“ ist die auf 110 Stück limitierte Sonderedition bereits vergriffen. Seit letztem Freitag läuft der Verkauf der Standardedition. Zum selben Zeitpunkt war auch die Vorbestellung für die limitierte Sonderedition möglich. Nun ist die maximale Anzahl von 110 Vorbestellungen erreicht. Ab dem 16. Dezember können nur diejenigen, die ein Exemplar vorbestellt haben, dieses in der Tourist-Information im Goslarer Rathaus abholen. Der Verkauf der Standartversion läuft weiter: Wer kein Exemplar vorbestellen konnte, kann ein Standardexemplar zu einem Preis von 60 Euro erwerben. Der Verkauf erfolgt ebenfalls in der Tourist-Information und im Pressehaus der Goslarschen Zeitung.

Auch in der Standardversion ist das Werk besonders. Vom frühen Mittelalter über die Frühe Neuzeit bis ins 20. Jahrhundert bietet die „Geschichte Goslars“ einen reich illustrierten, zeitlich und thematisch gegliederten Überblick über die wechselvolle Goslarer Stadtentwicklung. Zwei Themenkapitel zur Stadtbaugeschichte und zur Bergbaugeschichte Goslars komplettieren die Darstellung der historischen Verhältnisse im zeitlichen Längsschnitt. Der anschauliche, fachlich fundierte Band richtet sich an ein breites Publikum von Geschichtsinteressierten: Bürgerinnen und Bürger, Fachleute und Studierende und nicht zuletzt an die vielen Gäste, die zwischen den zahllosen Goslarer Baudenkmalen den Spuren dieser bewegten Vergangenheit folgen. Ein Ansichtsexemplar liegt in der Goslarer Tourist-Information im historischen Rathaus aus.

Das Buch „Geschichte Goslars“ ist ein 2016 von der Stadt Goslar zum 1100-jährigen Stadtjubiläum beauftragtes Gesamtwerk aus der Feder mehrerer renommierter Autorinnen und Autoren. Die Projektleitung liegt bei der Stadt Goslar im Fachbereich Kultur. Die inhaltliche Aufbereitung verantwortet das Niedersächsische Institut für Historische Regionalforschung in Hannover. Bei der Verbreitung des Buches unterstützen die GOSLAR marketing gmbh sowie der Verlag Goslarsche Zeitung.

Download der Pressemitteilung:
„Geschichte Goslars“: limitierte Sonderedition bereits vergriffen

Verantwortlich für diese Meldung:

Die Oberbürgermeisterin (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Daniela Siegl
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.