Besuch auf der Baustelle am Tag der Städtebauförderung

Führungen durch das historische Rathaus, Kulturmarktplatz und Wallanlagen

Goslar. Es sind noch reichlich Plätze frei: Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich für Führungen durch das derzeit gesperrte historische Rathaus, die Baustelle Kulturmarktplatz und die Wallanlagen anmelden. Ihnen werden am Tag der Städtebauförderung, am kommenden Samstag, Einblicke gewährt, die anderen verwehrt bleiben. Die Stadt Goslar und das Goslarer Gebäudemanagement, kurz GGM, informieren während der Führungen über die jeweiligen Projekte.

Ab 10 Uhr leitet das GGM durch die Baustelle im historischen Rathaus, das zum Welterbe Info Zentrum umgebaut wird. Treffpunkt ist der Nagelkopf an der Südfassade des Gebäudes. Für die Begehung werden festes Schuhwerk und eine Taschenlampe benötigt. Die Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich. Von 12 bis 13 Uhr gibt es eine Führung mit Informationen über die Sanierungsmaßnahme Kulturmarktplatz Goslar. Die ehemalige Hauptschule Kaiserpfalz entwickelt sich zu einem kulturellen Zentrum – unter anderem mit Stadtarchiv und Stadtbibliothek. Treffpunkt ist der Eingang zum Schulhof in der Königstrasse 2 bis 4.

Für die Führung durch das Rathaus und den Kulturmarktplatz ist eine Anmeldung erforderlich. Im Bürgerbüro liegen entsprechend Listen aus, in die sich Interessierte während der Öffnungszeiten (Mittwoch und Freitag 8-13 Uhr, Donnerstag 8-18 Uhr) eintragen können. Für die Veranstaltung zur Neugestaltung der Wallanlagen im Bereich Judenteiche/Dicker Zwinger ist hingegen keine Anmeldung nötig. Zunächst wird die Planung in der Stadtverwaltung vorgestellt, Charley-Jacob-Straße 3, Sitzungsraum 1. OG. Anschließend führt der Weg zu Fuß zu den Judenteichen. Beginn ist um 11 Uhr.

Download der Pressemitteilung
Besuch auf der Baustelle am Tag der Städtebauförderung

Download des Bildmaterials
170510 Städtebauförderung 200x133
Foto (Stadt Goslar): Oliver Heinrich (rechts) vom GGM führt am Samstag Interessierte über die Baustelle im historischen Rathaus – durch Keller und Büroräume.

Abdruck honorarfrei.

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen