Vorträge, Diskussionen und Kontakte für Kulturschaffende

Interessierte sind beim Werkstattgespräch im Kulturkraftwerk willkommen

Vorträge, Diskussionen und die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch bekommen interessierte Kulturschaffende beim Werkstattgespräch am Mittwoch, 20. September. Es ist die zweite Veranstaltung der diesjährigen KulturKontakte.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben ab 14 Uhr die Gelegenheit, sich im Kulturkraftwerk in der Hildesheimer Straße in Goslar über für sie wichtige Fragestellungen zu informieren. Goslars Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk und unterschiedliche Förderer werden an einer Talkrunde teilnehmen. Die anschließenden Werkstattgespräche drehen sich um die Formulierung von Zielen, ungewöhnliche Marketingmethoden und Sponsoring. Moderiert wird die Veranstaltung von der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur. Der städtische Fachdienst Kultur nimmt gern Anmeldungen entgegen – via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon (05321) 704-308.

Die Initiative KulturKontakte ist eine Kooperation des Landes Niedersachsen, vertreten durch das Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg, mit der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade und den Industrie- und Handelskammern Lüneburg-Wolfsburg sowie Stade für den Elbe-Weser-Raum. Ziel der Reihe ist zum einen, die Kulturförderung als Chance für Unternehmen und Kulturschaffende vorzustellen. Zum anderen gilt es, Foren zu schaffen, auf denen Interessierte aus Kultur und Wirtschaft Kontakte knüpfen können. Dazu findet die Veranstaltungsreihe seit 2001 jährlich an wechselnden Orten statt – dieses Jahr in Goslar.

Download der Pressemitteilung
Vorträge, Diskussionen und Kontakte für Kulturschaffende

Bildmaterial zur Pressemitteilung

Kulturwerkstatt Foto: gleisbergs by katja

Foto (gleisbergs by katja): Im Kulturkraftwerk können sich interessierte Kulturschaffende beim Werkstattgespräch austauschen.

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!