Radeln für ein besseres Klima | Auftakt - 26. August, 14 Uhr | Marktplatz

Aktion startet Ende August – Auftaktveranstaltung am 26. August

Goslar. Mit der Auftaktveranstaltung am 26. August um 14 Uhr auf dem Goslarer Marktplatz erfolgt der offizielle Start des ersten Stadtradelns in Goslar durch Oberbürgermeisterin Urte Schwerdtner mit einem symbolischen Startschuss. Der eigentliche Aktionszeitraum startet dann am folgenden Montag. Alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen an den 21 folgenden Tagen möglichst viele Wege mit dem Rad oder dem Pedelec zu erledigen und dabei Kilometer zu sammeln – für ihr eigenes Team, für Goslar und den Klimaschutz. In den drei Wochen kann sich Goslar auch mit anderen Städten in Deutschland messen. Auf die fahrradaktivsten Teams warten zudem verschiedene Preise. Anmeldungen zum Stadtradeln sind auf der Homepage der Aktion unter stadtradeln.de/goslar möglich.

STADTRADELN ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, in drei Wochen so viele Alltagswege wie möglich klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob die Teilnehmenden geübte Fahrradfahrende sind oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs waren. Jeder Kilometer zählt – erst recht, wenn er sonst mit dem Auto zurückgelegt worden wäre. Die bundesweite Aktion läuft von Mai bis September und wird in Niedersachsen vom ADFC Niedersachsen und dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Bauen und Digitalisierung unterstützt.

Mit seinem internationalen Wettbewerb Stadtradeln lädt das Klima-Bündnis alle Bürgerinnen und Bürger sowie Mitglieder der Kommunalparlamente ein, in die Pedale zu treten und ein Zeichen für verstärkte Radverkehrsförderung zu setzen. In Teams sollen im Aktionszeitraum möglichst viele Fahrradkilometer für die jeweilige Kommune gesammelt werden. Die Kampagne will Bürgerinnen und Bürger für das Radfahren im Alltag sensibilisieren sowie die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung stärker in die kommunalen Parlamente einbringen. Weitere Informationen gibt es unter stadtradeln.de.

Bei Fragen zum Stadtradeln in Goslar gibt der Klimaschutzbeauftragte der Stadt Goslar, Mario Schmidt, unter der Telefonnummer 05321 704-215 oder über die E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! weitere Auskünfte. Nähere Informationen gibt es auch auf stadtradeln.de/goslar.

Download der Pressemitteilung:
Radeln für ein besseres Klima

Download des Bildmaterials:
230811 Stadtradeln Poster Motiv 3
Foto: Bewerbungsplakat für die Stadt Goslar

Verantwortlich für diese Meldung:

Die Oberbürgermeisterin (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Daniela Siegl
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.