Von Paul-Lincke-Ring-Litfaßsäule blickt jetzt Max Mutzke entgegen

Säule in der Rathausstraße in Hahnenklee zeigt Konterfei des Preisträgers 2021

Hahnenklee. Die Litfaßsäule am Paul-Lincke-Platz in Hahnenklee zeigt ein neues Gesicht. Jetzt blickt den Betrachtern der Paul-Lincke-Ring-Preisträger des Jahres 2021 entgegen: Max Mutzke. Seit 2017 – damals machte Wolfgang Niedecken den Anfang – wird die Säule regelmäßig mit einer neuen Folie beklebt, so dass sie die Preisträgerin oder den Preisträger des jeweiligen Jahres zeigt. Goslars Erster Stadtrat Burkhard Siebert, Marleen Mützlaff, Fachbereichsleiterin Kultur, und der Vorstand des Freundeskreises Paul-Lincke-Ring e.V., dem die Litfaßsäule gehört, haben jetzt das neue Aussehen präsentiert.

Download der Pressemitteilung:
Von Paul-Lincke-Ring-Litfaßsäule blickt jetzt Max Mutzke entgegen

Download des Bildmaterials:
211124 Litfasssaeule Max Mutzke

Foto (Stadt Goslar): Der Vorstand des Freundeskreises Paul-Lincke-Ring e.V. um Vorstandsvorsitzende Almuth Ahrendts (Mitte), Erster Stadtrat Burkhard Siebert (4.v.re.), Marleen Mützlaff, Fachbereichsleiterin Kultur (3.v.re.), und ihre Mitarbeiterin Silvia Hähnel (re.) präsentieren die neue Gestaltung der Litfaßsäule mit Max Mutzkes Konterfei.

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.