20. Goslarer Filmtage starten | 4. März | Cineplex Goslar

Schulen und Kitas können sich bis zum 19. Februar online anmelden

Goslar. Unter dem Motto „Alles ist möglich“ finden vom 4. bis 8. März die 20. Goslarer Filmtage im Cineplex Goslar statt. In enger Zusammenarbeit mit der 12. Klasse der Fachoberschule Sozialpädagogik der BBS Goslar-Baßgeige/Seesen, dem Cineplex Goslar sowie dem Team der Schulkinowochen Niedersachsen präsentiert die Stadtjugendpflege Goslar ein Programm aus 23 Filmen. Fünf Filme werden durch die Fachoberschule Sozialpädagogik begleitet und vor- beziehungsweise nachbereitet.

Besonderes Highlight ist die Eröffnungsveranstaltung der Filmtage, die durch die Schulkasse vorbereitet und durchgeführt wird. Im Anschluss wird als erster Film „Amelie rennt“ gezeigt. Der Film zeigt auf verständnisvolle Art das Aufeinandertreffen unterschiedlicher Wertvorstellungen, den Umgang mit Amelies Asthmaerkrankung und, dass trotz dieser Erkrankung das eigene Leben gestaltet werden kann.

Das medienpädagogische Angebot richtet sich an Kindertageseinrichtungen, Grundschulen und weiterführenden Schulen mit dem Ziel, Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen im Bereich audiovisueller Medien durch einen produktiven und kritischen Umgang mit dem Medium Film zu fördern und ihre Medienkompetenz zu stärken.

Erzieherinnen und Erzieher sowie Lehrerinnen und Lehrer sind mit ihrer Gruppe oder Klasse eingeladen, für 4 Euro Eintritt pro Kind oder Schüler den Unterricht ins Kino zu verlegen. Anmeldungen sind noch bis zum 19. Februar 2024 unter https://jugend.goslar.de/filmtage möglich. Hier finden Sie auch weitere Informationen zum Programm.

Fragen zum Programm oder zu freien Plätzen beantwortet die Stadtjugendpflege unter 05321 704479 oder 05321 704342.

Download der Pressemitteilung:
20. Goslarer Filmtage starten am 4. März im Cineplex Goslar

Download des Bildmaterials:
240131 Plakat Filmtage
Anhang 1 (Stadt Goslar): Plakat der 20. Goslarer Filmtage

Verantwortlich für diese Meldung:

Die Oberbürgermeisterin (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Daniela Siegl
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.