Paul-Lincke-Ring-Preisträger 2019 ziert Rathausarkaden

Auch die Litfaßsäule in Hahnenklee zeigt Sänger Bosse

 

Goslar/Hahnenklee. Die Verleihung des Paul-Lincke-Ringes an Bosse rückt näher. Rechtzeitig vor diesem Termin wurde jetzt das Konterfei des diesjährigen Preisträgers unter den Arkaden des historischen Rathauses angebracht. Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk, der Freundeskreis Paul-Lincke-Ring, Organisatorin Susanne Roßdeutscher vom städtischen Fachdienst Kultur sowie Ideengeber Giovanni Graziano, der wieder die Gestaltung übernommen hat, präsentierten die Bauzaunelemente mit dem neuen Motiv am heutigen Dienstag.

Anschließend stellte der Freundeskreis Paul-Lincke-Ring die Litfaßsäule am Paul-Lincke-Platz in Hahnenklee mit einem ebenso neuen Gesicht vor. Sänger Bosse löst damit auch dort seine Vorgängerin Ina Müller, Preisträgerin aus dem Jahr 2018, ab.

Download der Pressemitteilung
Paul-Lincke-Ring-Preisträger 2019 ziert Rathausarkaden

Download des Bildmaterials

190507 Bosse Fotoplane1

Fotos (Stadt Goslar):
1) Dr. Oliver Junk, Susanne Roßdeutscher Giovanni Graziano sowie der Freundeskreis Paul-Lincke-Ring präsentieren die Planen mit Bosses Gesicht unter den Rathausarkaden.

190507 Bosse Fotoplane2

2) Die Mitglieder des Freundeskreises Paul-Lincke-Ring um Vorsitzende Almuth Ahrendts (3. von links) und Susanne Roßdeutscher vom städtischen Fachdienst Kultur (3. von rechts) freuen sich über die neue Gestaltung der Litfaßsäule in Hahnenklee.

Abdruck honorarfrei

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.