Gemeinsame Pressemitteilung der Polizeiinspektion Goslar und Stadt Goslar

- Kundgebungen am 23. April in der Innenstadt -

Am 23. April kommt es in der Zeit von 12:30 Uhr bis ca. 16:30 Uhr im Bereich des Stadtgebiets zu zwei Demonstrationen/Kundgebungen.

Dazu wurden folgende Kundgebungen angezeigt:

  • Partei „DIE RECHTE“, Landesverband Niedersachsen
    Zeitraum: 13 bis ca. 16:30 Uhr
  • Ort: fortbewegende Versammlung über Bismarckstraße, Hirschstraße, Geheimrat-Ebert-Straße, Klosterstraße, Bismarckstraße in Richtung Odeon Theater mit Auftakt-, Zwischen- und Abschlusskundgebung.

Goslarer Bündnis gegen Rechtsextremismus

  • Zeitraum: 12:30 bis ca.16 Uhr
  • Ort: Rosentorstraße vor dem Neuwerksgarten.

Im Zuge der Begleitung der beiden Versammlungen kommt es bereits vor Versammlungsbeginn und während der Versammlungen selbst zu Einschränkungen im Straßenverkehr und im Routenverlauf des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV).

Die Polizei Goslar informiert am Veranstaltungstag ab 08:30 Uhr aktuell und fortlaufend über ihre speziell geschaltete Facebook-Seite: www.facebook.com/polizeibraunschweig.aktuell/

Für weitere Informationen ist das Service-Center der Stadt Goslar unter 05321 704-115 zu erreichen.

Presseanfragen am Veranstaltungstag richten Sie bitte an 05321 704-390.

Detailinformationen werden zeitnah bekannt gegeben.

Download der Pressemitteilung:
Gemeinsame Pressemitteilung der Polizeiinspektion Goslar und Stadt Goslar

 

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Elke Dreßler
Telefon: 05321-704390
Telefax: 05321-7041390
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.