Erster digitaler runder Tisch Kultur Stadt Goslar

Neue Fachbereichsleiterin Kultur, Marleen Mützlaff, initiiert digitalen Austausch zur Corona-Situation der Kulturschaffenden.

Liebe Aktive des goslarer Kulturlebens,

heute möchte ich Sie ganz herzlich zum ersten digitalen runden Tisch Kultur der Stadt Goslar einladen: am Mittwoch, 9. Dezember 2020, von 17 – 18.30 Uhr. Die Corona-Situation ist für alle Bereiche unseres Lebens eine große Herausforderung – auch die Kultur ist stark betroffen und findet derzeit erneut kaum statt. Kultur ist jedoch ein hohes gesellschaftliches Gut, sie fördert Gemeinschaft, stärkt die Persönlichkeit und macht Selbstwirksamkeit erfahrbar. Deshalb möchte ich dazu mit Ihnen allen zur Situation ins Gespräch kommen: Wo drückt der Schuh besonders? Wie hilfreich sind die Förderprogramme von Bund und Land? Haben Sie Erfahrungen zu neuen Formaten und Angeboten gesammelt und haben Tipps für Ihre Kolleginnen und Kollegen? Oder möchten Sie ein pandemietaugliches Format ausprobieren und brauchen noch Unterstützung?

Als special guest des ersten runden Tischs Kultur wird Oberbürgermeister Dr. Junk dabei sein.

Für die Teilnahme spielt es keine Rolle, ob Sie sich hauptamtlich oder ehrenamtlich für die Kultur einsetzen, gleich ob Sie Chorleiterin sind, freischaffender bildender Künstler, angestellt in einer Kultureinrichtung oder Kulturverein u.s.w. – alle sind herzlich willkommen.

Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen!
Herzliche Grüße
Marleen Mützlaff

Informationen zur Anmeldung und zur Teilnahme:

Sie benötigen für die Teilnahme Zugangsdaten, die wir Ihnen vor dem Termin nach einer Anmeldung zusenden. Melden Sie sich bitte für die Teilnahme bestenfalls bis zum 7.12.2020 mit einer Mail samt Ihrem Namen, Ihrer Kulturfunktion, gern auch Telefonnummer zum digitalen runden Tisch Kultur an Frau Hähnel unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Der Termin wird mit dem Tool Zoom angeboten. Dazu installieren Sie gern schon vor dem Treffen den Zoom-Client (kostenlos unter www.zoom.us) und nutzen idealerweise ein festes Gerät (mit Kamera, Lautsprecher und Mikrophon), aber auch ein Tablet oder Smartphone ermöglichen die Teilnahme. Sie benötigen eine stabile Internetverbindung. Falls Sie im Vorfeld technische Unterstützung benötigen, melden Sie sich bitte bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Auch eine Teilnahme per Telefon ist möglich, bietet dann jedoch nur eine hörende und sprechende Option und kein Bild.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.