Banner macht auf interaktives Kunstprojekt aufmerksam

Mit der App EarthSpeakr können Kinder der Welt ihre Stimme leihen

Goslar. Die Goslarer Initiative zur Unterstützung des europaweiten Kunst- und Klimaprojekts EarthSpeakr soll weitergehen. Trotz erschwerter Bedingungen aufgrund der Pandemie möchten Mönchehaus Museum Goslar, Pulse of Europe Goslar und die Stadt Goslar an der Aktion festhalten. Ein Banner wirbt jetzt am Bauzaun der Rathausbaustelle für „Go2EarthSpeakr – meine Stimme für unsere Zukunft“.

Das interaktive Kunstprojekt von Olafur Eliasson, Kaiserringträger aus dem Jahr 2013, verhilft Kindern und Jugendlichen in ganz Europa dazu, ihre eigenen Botschaften zum Klimaschutz und zur Zukunft des Planeten in die Welt zu senden. Mit der EarthSpeakr-App
können Mädchen und Jungen von 7 bis 17 Jahren ihre Stimme als Audiodatei aufnehmen und beliebige Gegenstände digital zum Leben erwecken. Baum, Plastikflasche oder Mülleimer bekommen ein stilisiertes Gesicht und sprechen dann die zuvor ausgenommene
Botschaft. Die einzelnen Beiträge werden auf www.earthspeakr.art/de gesammelt und dem kollektiven Kunstwerk hinzugefügt. Die EarthSpeakr-App mit Augmented-Reality-Funktionen gibt es kostenlos im Apple App Store oder im Google Play Store. Das Projekt wird gefördert vom Auswärtigen Amt als Anlass der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2020 und realisiert in Kooperation mit dem Goethe-Institut.

Das Mönchehaus Museum Goslar, Pulse of Europe Goslar und die Stadt Goslar, die das Projekt mit 3000 Euro fördert, wollen die Kunstaktion unter dem Titel „Go2EarthSpeakr – meine Stimme für unsere Zukunft“ in der Stadtgesellschaft bekannt machen. Tatkräftige Unterstützung bekommen sie dabei von der Goslar Marketing GmbH und der Stadtjugendpflege Goslar. Beispiele, Informationsmaterial und Anleitungen finden Interessierte auf https://www.go2earthspeakr.de.

Mittlerweile haben junge Goslarerinnen und Goslarer 31 Clips beigesteuert. Die Beteiligten der Goslarer Informationsinitiative streben allerdings noch eine deutlich höhere Beteiligung an und machen deshalb auf verschiedenen Wegen auf das Kunstprojekt aufmerksam – zum
einen mit dem Banner am Rathaus-Bauzaun. Unterstützung kommt auch von der Stadtbus Goslar GmbH und der Goslarschen Zeitung, die Clips auf ihren Infomonitoren präsentieren.

Download der Pressemitteilung:
Banner macht auf interaktives Kunstprojekt aufmerksam

Download des Bildmaterials:
201202 Earth Speakr Banner 200x133

Foto (Stadt Goslar): Das Banner am Bauzaun der Ratshausbaustelle soll Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene auf das europaweite Klima- und Kunstprojekt „EarthSpeakr“ aufmerksam machen.

Abdruck honorarfrei.

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.