Marktplatz Jürgenohl: Bäume werden für künftige Stabilität gekappt

Manche Haltewurzeln liegen zu weit oben und müssen für Sanierung weichen

Goslar. Im Sanierungsprozess am Jürgenohler Markt erfolgte jetzt planmäßig eine erforderliche Suchschachtung am Wurzelbestand der zwei verbleibenden Bäume. Hierbei wurde festgestellt, dass vermutlich aufgrund der früheren Begebenheiten vor Ort die Haltewurzeln der Plantane und der Linde zu dicht an der Oberfläche liegen. Für die weitere Umsetzung der Sanierung des Jürgenohler Marktplatzes ist es nun erforderlich Teilbereiche dieser stabilen Haltewurzeln beider Bäume zu entfernen. Das führt zur Instabilität der großen Bäume – gerade bei den vorherrschenden Windverhältnissen der letzten Zeit. Im Rahmen einer Gefahrenabwehr und um die Gefährdung der Öffentlichkeit auszuschließen, müssen die Bäume deshalb kurzfristig gekappt werden.

Der optische Anblick wird für eine Übergangszeit leiden – aber die Expertinnen und Experten gehen von einer vollständigen Erholung beider Bäume aus. Zu dem angewandten Verfahren gibt es mit den Plantanen links und rechts der Ohlhofbreite bereits beste Erfahrungswerte. Um die Sicherheit auch in der Zukunft zu gewährleisten, werden die Plantane sowie die Linde am Jürgenohler Marktplatz ebenfalls künftig regelmäßig zurückgeschnitten.

Download der Pressemitteilung:
Marktplatz Jürgenohl: Bäume werden für künftige Stabilität gekappt

Download des Bildmaterials:

230804 Bild 1 Haltewurzeln

Foto 1 (Stadt Goslar): Die Schachtungsarbeiten machen es deutlich: Die stabilen Haltewurzeln liegen horizontal direkt unter dem Rasen.

230804 Bild 2 Plantane
Foto 2 (Stadt Goslar): Die Plantane mit gekappter Baumkrone – so wird sie auch einem Unwetter standhalten

Verantwortlich für diese Meldung:

Die Oberbürgermeisterin (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Daniela Siegl
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.