Mehrzweckhalle Hahndorf feiert Richtfest

Zehn Monate Bauzeit – und der Rohbau steht. Übergabe erfolgt Mitte 2024

Goslar. Am 31. August war es soweit. Nach zehnmonatiger Bauzeit konnte das Richtfest der Hahndorfer Mehrzweckhalle gefeiert werden – ein bedeutendes Ereignis nach einer langen Vorlaufzeit. Goslars Oberbürgermeisterin Urte Schwerdtner nahm in ihrer Begrüßungsrede dazu Stellung: „Ich weiß nicht, ob der Vergleich mit einem Marathonlauf passt, aber die Entwicklung bis hier hin hatte sicherlich etwas mit großer Ausdauer zu tun.“ Das mit 3,2 Millionen aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ geförderte Projekt, kostet die Stadt Goslar mittlerweile nochmal vier Millionen Euro. Schwerdtner sieht darin aber „eine gute Investition in die Zukunft“. Das Projekt ist wichtig für Hahndorf und seine Einwohnerinnen und Einwohner: „Mit dem Bau der Mehrzweckhalle in Hahndorf, als moderne und multifunktionale Halle, leisten wir einen wichtigen Beitrag zur lokalen Entwicklung und zum sozialen Zusammenhalt. Auch die Lebensqualität vor Ort wird verbessert. Das war und ist allen Beteiligten wichtig“, so Schwerdtner weiter. Ihr Dank richtete sich an alle Beteiligten – vom Fördermittelgeber BBSR, den Projektverwalter der Projektträger Jülich, die TGA-Planer der Ingenieurgruppe „Technische Gebäudeausrüstung GmbH“ über das Planungsbüro WOB Consult Gmbh, die „Martens & Puller Ingenieurgesellschaft mbH“ als verantwortliche Statiker bis hin zu den in der Verwaltung verantwortlichen Projektleitenden und allen beteiligten Gewerken. Den Richtspruch sprach stellvertretend Daniel Gintaut, technischer Bereichsleiter des Goslarer Gebäudemanagements, im Beisein von Vertreterinnen und Vertretern des Rats der Stadt Goslar, Verwaltungsmitarbeitenden und künftigen Nutzenden der Mehrzweckhalle.

Oberbürgermeisterin Schwerdtner betonte insgesamt die Wichtigkeit der Mehrzweckhalle für die Gemeinschaft. Sie hob hervor, wie dieses Gebäude zukünftig als Treffpunkt, Veranstaltungsort und Ort der Begegnung dienen wird. Die Fertigstellung der Mehrzweckhalle und Begegnungsstätte ist ein Meilenstein für Hahndorf – Mitte 2024 wird es soweit sein. Dann wird sie das soziale, sportliche und kulturelle Leben in Hahndorf bereichern. Auf die Mehrzweckhalle freuen sich der Kindergarten und die Grundschule, die örtlichen Vereine, wie der Fußball- und Radverein, aber auch das Deutsche Rote Kreuz und natürlich alle Bürgerinnen und Bürger, die die Halle zu ganz unterschiedlen Gelegenheiten nutzen können.

Download der Pressemiteilung:
Mehrzweckhalle Hahndorf feiert Richtfest

Download des Bildmaterials:
230901 Bild 1 OBin Begrueungsrede Richtfest MZH

Foto 1 (Stadt Goslar): Oberbürgermeisterin Urte Schwerdtner während ihrer Begrüßungsrede anlässlich des Richtfests der Mehrzweckhalle in Hahndorf.

230901 Bild 2 Daniel Ginthaut Richtspruch

Foto 2 (Stadt Goslar): Bei strömendem Regen sprach stellvertretend Daniel Gintaut, Goslarer Gebäudemanagement, den Richtspruch

Verantwortlich für diese Meldung:

Die Oberbürgermeisterin (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Daniela Siegl
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.