„Lieblings-Türen“ aus der Altstadt sind online zu bewundern

Siegerfotos des Fotowettbewerbs anlässlich des Tags der Städtebauförderung

Goslar. Ab sofort sind die Siegerfotos des Fotowettbewerbs „Lieblings-Tür“ aus dem Sanierungsgebiet „Altstadt – östlicher Teil“ online abrufbar. Die Stadtverwaltung hatte anlässlich des bundesweiten Tags der Städtebauförderung dazu aufgerufen, Fotos der schönsten Türen im Sanierungsgebiet einzureichen. Am Samstag wurden die Ergebnisse im Stadtteilbüro präsentiert. Die Siegerfotos sind nun auch auf der Internetseite www.goslar.de/stadt-buerger/stadtentwicklung/oestliche-altstadt zu sehen.

Neben der Fotopräsentation gab es zwei weitere Aktionen zum Tag der Städtebauförderung am vergangenen Samstag. So konnte das Quartier wieder eigenständig erkundet werden. Gebäude, die mit Unterstützung von Städtebauförderungsmitteln modernisiert und instandgesetzt worden sind, wurden ausgewiesen, und über QR Codes konnten Informationen auf der MachMit!-Seite abgerufen werden. Im Stadtteilbüro waren außerdem der Sanierungsträger, die Niedersächsische Landgesellschaft mbH und Mitarbeitende der Stadtverwaltung für Beratungsgespräche vor Ort.

Das Stadtteilbüro öffnet nun auch wieder regelmäßig seine Türen: Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat ist der Sanierungsträger von 14 bis 17 Uhr vor Ort.

Download der Pressemitteilung:
„Lieblings-Türen“ aus der Altstadt sind online zu bewundern

Download des Bildmaterials:
220519 Fotos Sanierungsgebiet oestl Altstadt

Foto (Stadt Goslar): Artur Dorn, Fachdienstleiter Stadtplanung, und seine Mitarbeiterin Juliana Bagus (3.v.l.) zusammen mit Ute-Pamela Jensen (von links), Eigentümerin im Sanierungsgebiet, sowie Evelin Fleischhauer und Anna Rizou vom Sanierungsträger, der Niedersächsischen Landgesellschaft mbH.

Verantwortlich für diese Meldung:

Die Oberbürgermeisterin (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!