Tag der Städtebauförderung am 21. Mai

- Vorstellung der Projekte Rathaus und Wallanlagen -

Am 21. Mai findet der Tag der Städtebauförderung bundesweit in über 500 Städten und Gemeinden statt. Auch die Stadt Goslar nimmt an diesem Aktionstag teil und stellt dabei zwei ihrer Förderprojekte vor.

Zur „Erschließung der Wallanlagen“ hält Dr. Christine Bauer um 11 Uhr in der Marienkapelle des Rathauses (Eingang Süd) einen Vortrag zur Geschichte und Entwicklung der Wallanlagen in Goslar und führt in die Ausstellung ein: Von 12 bis 16 Uhr ist in der Marienkapelle eine Ausstellung der Wettbewerbsergebnisse des offenen Realisierungswettbewerbs zur Neugestaltung der Wallanlagen im Bereich der Judenteiche zu sehen, an dem ausgesuchte Landschaftsarchitekten teilgenommen haben.

Die Umnutzung des historischen Rathauses in ein „Welterbe-Info-Zentrum“ präsentiert Oliver Heinrich vom Goslarer Gebäudemanagement. In stündlichen Führungen zwischen 12 und 16 Uhr am Goslarer Rathaus gibt es Informationen zum geplanten Umbau inklusive einer Baustellenbesichtigung.

Beide Maßnahmen wurden als sogenannte Premiumprojekte im Rahmen des Programms „Nationale Projekte des Städtebaus“ von einer Jury des Bundes unter zahlreichen Bewerbungen in 2014 bzw. 2015 ausgewählt.

Die Städtebauförderung in Deutschland ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bund, Ländern und Kommunen. In den 40 Jahren ihres Bestehens hat sie sich als Erfolgsgeschichte einer integrierten Stadtentwicklung erwiesen, wenn die Bewältigung besonderer Problemlagen eine zusätzliche Unterstützung von Kommunen durch Bund und Länder erforderlich macht. Derzeit gibt es bundesweit rund 1.800 Fördergebiete, in denen die Städtebauförderung zum Einsatz kommt.

In der Öffentlichkeit ist dieses etablierte Instrument der Stadtentwicklung, ohne das so manche Aufwertung von Stadtquartieren nicht möglich gewesen wäre, jedoch nur wenig bekannt. Mit einem jährlich im Mai zu begehenden „Tag der Städtebauförderung soll sich dies ändern.

Download der Pressemitteilung:
Tag der Städtebauförderung am 21. Mai

Download des Bildmaterials:

20160519 logo2016

 

20160511 skizze wallanlagen 200x133 20160511 rathaus stadt goslar 200x133

 

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Claudia Jagsch
Telefon: 05321-704212
Telefax: 05321-7041212
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!