Sicherheit des Weihnachtsmarktes in Goslar

Gemeinsame Presseerklärung der Polizei, der Stadt Goslar und der GOSLAR marketing gmbh

Im Kontext der allgemeinen weltweiten Gefährdungslage durch islamistischen Terrorismus in diesem Jahr, führt auch die Polizeiinspektion Goslar schon seit Wochen verschiedene Maßnahmen, u.a. auch Schutzmaßnahmen für den Goslarer Weihnachtsmarkt, durch. Nach den ersten Informationen aus Berlin wurden bereits gestern vorsorglich Präsenzstreifen an Weihnachtsmärkten intensiviert.

Der schreckliche Vorfall in Berlin, bei dem ein terroristischer Hintergrund vermutet wird, führt ab sofort zu einer Überprüfung der Sicherheitsmaßnahmen in Deutschland und auch in Goslar.

Neben anderen Maßnahmen wird die Polizei ihre

  • sichtbare Präsenz auf dem Markt und ähnlichen Veranstaltungen noch weiter erhöhen. Dabei werden Sie im Einzelfall vermehrt - zu Ihrer und unserer Sicherheit – eine erhöhte polizeiliche Ausstattung mit Schutz- und Einsatzmitteln bemerken können.
  • Die Polizei und die Stadt Goslar haben sich gemeinsam mit der GOSLAR marketing gmbh als Veranstalter des Weihnachtsmarktes dazu entschlossen, die Einfahrten zum Veranstaltungsraum im Bereich Fleischscharren/Breite Straße, Kornstraße, Marktstraße und Marktkirchhof für den Fahrzeugverkehr – mit Ausnahme der bestehenden Anwohnerregelung – durch geeignete Maßnahmen zu sperren.
  • Wir stehen bundesweit mit den Sicherheitsbehörden in intensivem Kontakt, um eigene Maßnahmen jederzeit auf die Erkenntnislage anpassen zu können.

Uns ist es wichtig Folgendes klarzustellen:

Wir haben keine konkreten Hinweise für Anschlagsplanungen auf den Weihnachtsmarkt in Goslar, auch nicht nach den Ereignissen in Berlin. Es gilt aber weithin eine abstrakt hohe Gefährdungslage, auf die sich gerade die Polizeiinspektion Goslar eingestellt hat.

Ihre Polizei/Stadt Goslar/GOSLAR marketing gmbh

Die Pressemitteilung als pdf-Dokument downloaden
Sicherheit des Weihnachtsmarktes in Goslar

Impressum
Herausgeber:                      GOSLAR marketing gmbh
Geschäftsführer:                 Anne Sagner (V.i.S.d.P.)
Internet:                           www.goslar.de

Polizeiinspektion Goslar
Ansprechpartner Presse:       Reiner Siemers
Telefon:                             05321 / 339 - 104  

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.