Im Mai werden wieder Fundsachen versteigert

Online-Vorschau startet – Fahrradschautag Am Stollen

Goslar. Fahrräder, Schmuck, Uhren, Handys, Kleidung, Kameras – fast 100 Fundstücke haben sich bei der Stadt Goslar angesammelt. Sie werden nun an den Mann oder die Frau gebracht. Am 11. Mai beginnt die Internetversteigerung der Fundsachen, die bei der Stadt abgegeben und nicht abgeholt wurden. Interessierte können die Gegenstände bereits ab Donnerstag in einer Online-Vorschau auf www.e-fund.eu begutachten.

Zusätzlich bietet die Stadt Goslar einen Fahrradschautag an: am Freitag, 5. Mai, von 14 bis 16:30 Uhr. In der Halle Am Stollen 19 I können die Drahtesel besichtigt werden. Weitere Informationen gibt es direkt im Bürgerbüro der Stadt Goslar oder unter der Telefonnummer (05321) 704-115.

Die Versteigerung endet am 21. Mai um 17 Uhr. Es wird darauf hingewiesen, dass Gebote bei Zuschlagserteilung zum Kauf verpflichten. Die erfolgreichen Bieter können ihre ersteigerten Gegenstände ab Dienstag, 23. Mai, gegen Barzahlung (ab 13 Euro auch ECKarte´mit PIN) und Vorlage des Personalausweises im Bürgerbüro der Stadt Goslar, Charley-Jacob-Straße 3, abholen. Fahrräder werden an einem Extratermin, am 2. Juni von 13:30 bis 16:30 Uhr direkt an der Halle Am Stollen ausgegeben.

Download der Pressemitteilung
Im Mai werden wieder Fundsachen versteigert

Download des Bildmaterials

170411 Versteigerung 200x133

Foto (Stadt Goslar): Von Schmuck über Mobiltelefone, Kameras und Kleidung bis hin zu Fahrrädern – Fundstücke, die nicht abgeholt wurden, werden im Mai versteigert.

Abdruck honorarfrei.

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!