Ehrennadel für Joachim Bürdeck

Die Stadt Goslar würdigt mit der Vergabe jahrzehntelanges Engagement

Goslar. Joachim Bürdeck vom SV Hahndorf hat am Samstag aus den Händen von Goslars Oberbürgermeisterin Urte Schwerdtner die Ehrennadel der Stadt Goslar erhalten. Damit wird sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement im SV Hahndorf und seine Verdienste um den Verein gewürdigt. Die Ehrung erfolgte im Rahmen des Hahndorfer Jedermann-Turniers. Sie war ursprünglich schon vor drei Jahren zum 110. Geburtstag des Vereins geplant, was aber die Corona-Pandemie verhinderte.

Joachim Bürdeck sei „das Gesicht des SV Hahndorf“, sagte Schwerdtner in ihrer Ansprache. Bürdeck ist 62 Jahre alt und bereits mit neun Jahren in den Verein eingetreten. Seit Jahrzehnten ist er in allen Bereichen des SV Hahndorf ehrenamtlich tätig, gerne als zweiter Mann im Hintergrund. Hier löst er permanent und unaufgeregt sämtliche Herausforderungen des Vereins, unterstützt und begleitet diesen maßgeblich. Als Fußballer war ere in den 80er Jahren Mitglied einer sehr erfolgreichen Mannschaft, die den SV über Jahre in der Bezirksklasse repräsentierte. Schon zu aktiven Zeiten begann seine Funktionslaufbahn ab 1985 als Schriftführer im Vorstand. 1993 wurde er dann Geschäftsführer des Vereins und hat seitdem die Finanzen im Griff. Diese Tätigkeit und auch die 1996 parallel beginnende Zeit als Trainer waren zwar hier und da von kurzen Unterbrechungen geprägt, aber immer dann, wenn ein Vakuum zu entstehen drohte, war er für seinen Verein wieder zur Stelle.

Sehr prägend waren sowohl für Bürdeck als auch für seine Spieler die Jahre von 1996 bis 2012. 1996 begann er eine E-Jugend-Mannschaft zu trainieren und zu betreuen und hat diese Mannschaft bis ins Erwachsenenalter begleitet. 2015 übernahm er die Leiterfunktion der Fußballabteilung und verabschiedete sich vom Spielfeldrand. Doch tatsächlich ist er weiterhin immer dabei, sei es als Cotrainer, Betreuer oder eben einfach da, wo man ihn braucht. Und bedarf es eines Trainerwechsels, springt er schnell kommissarisch ein.

Doch Joachim Bürdeck ist nicht nur Sportler und Funktionär, sondern darüber hinaus auch bei Arbeitseinsätzen am und um den Sportplatz mit dabei. Und dies nicht nur wegen seines LKWs, der auch bei der Altkleidersammlung des Deutschen Roten Kreuzes mit ihm als Fahrer im Einsatz ist.

Oberbürgermeisterin Schwerdtner schloss Ihre Laudatio mit den Worten: „Joachim Bürdeck und der SV Hahndorf sind untrennbar verbunden. Sie sind Tradition, Sie sind eine Institution im SV Hahndorf. Ich danke Ihnen herzlich für Ihr ehrenamtliches Engagement, das ich sehr anerkenne und würdige, denn das Ehrenamt ist für unsere Gesellschaft unentbehrlich. In einem Verein ist es oft schwierig, Menschen zu finden, die bereit sind sich zu engagieren, Zeit zu opfern, Posten und damit Verantwortung zu übernehmen. Mein Dank und meine Anerkennung geht daher auch an alle anderen Verantwortlichen im Verein für Ihren Einsatz und Ihr Engagement. Ohne Sie ginge gar nichts!“

Download der Pressemitteilung:
Ehrennadel für Joachim Bürdeck

Download des Bildmaterials:
230626 Bild Ehrennadel Buerdeckjpg
Foto (Goslarsche Zeitung – Frank Heine): Die Ehrung würdigt Joachim Bürdecks jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement im SV Hahndorf und konnte bis zuletzt vor ihm geheim gehalten werden. Neben Joachim Bürdeck (li.) freuen sich Goslars Oberbürgermeisterin Urte Schwerdtner (Mitte) und Pascal Czwojdrak (re.), der Vorsitzende vom SV Hahndorf.

Verantwortlich für diese Meldung:

Die Oberbürgermeisterin (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Claudia Jagsch
Telefon: 05321-704212
Telefax: 05321-7041212
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.