Schlichten statt richten

Die Stadt Goslar sucht neue Schiedspersonen

„Besser schlichten als richten“, weiß der Volksmund. Und in der Tat: Streitigkeiten durch Schlichtung beizulegen, ohne gleich einen Richter zu bemühen, spart Geld, Zeit und Nerven. Die Stadt Goslar sucht für die Bezirke Goslar-Süd, Goslar-Oker, Goslar-Vienenburg neue Schiedspersonen sowie neue Stellvertreter für die Bezirke Goslar-Nord und Süd, Goslar-Oker und Hahnenklee-Bockswiese und Goslar-Vienenburg. Schiedspersonen werden für die Dauer von fünf Jahren gewählt.

Wer engagiert und kontaktfreudig ist und sich außerdem für Rechtsfragen interessiert, erfüllt bereits wichtige Voraussetzungen. Daneben müssen die Bewerber mindestens 30 Jahre alt sein, dürfen nicht durch gerichtliche Anordnung in der Verfügung über ihr Vermögen beschränkt sein und sollten im Bezirk des Schiedsamtes wohnen.

Interessierte können sich ab sofort bei der Stadt Goslar unter Telefon 05321 704-366 informieren. Bewerbungen bitte an die Stadt Goslar, Fachdienst Sicherheit und Ordnung, Charley-Jacob-Str. 3, 38640 Goslar oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Download der Pressemitteilung:
Schlichten statt richten

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Claudia Jagsch
Telefon: 05321-704212
Telefax: 05321-7041212
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!