Drei Bezirke haben neue ehrenamtliche Schiedspersonen

Schlichtung von Konflikten vermeidet Gerichtsverfahren

Die Stadt Goslar kann drei neue Schiedspersonen begrüßen. Der Rat der Stadt hat in seiner Sitzung am 18. Dezember 2018 Nicoline Michaelis-Braun zur neuen Schiedsfrau für den Schiedsamtsbezirk Goslar-Nord, Oliver Siemens für den Bezirk Oker und Norbert Pidde für den Bezirk Vienenburg einschließlich der ehemaligen Ortschaften gewählt. Das Amtsgericht Goslar hat sie mit Wirkung ab 1. Januar 2019 verpflichtet.

Weiterhin zuständig bleiben Kolja Poser für den Schiedsamtsbezirk Hahnenklee-Bockswiese und Siegfried Rey, der künftig den Bezirk Goslar-Süd übernimmt.

Vom Streit um den Baum auf der Grundstücksgrenze über Beleidigung und Sachbeschädigung bis hin zu Handgreiflichkeiten: Die Konflikte, mit denen Schiedsleute konfrontiert sind, decken eine breite Palette ab. Es handelt sich um bürgerliche Rechtstreitigkeiten über Eigentumsfragen ebenso wie um Strafsachen. Die Schiedsleute üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus. Sie legen Streitigkeiten durch Schlichtung bei, ohne gleich einen Richter zu bemühen. Das spart den betroffenen Parteien Geld, Zeit und Nerven.

Informationen zum Schiedsamt erteilt auch der Fachdienst Recht der Stadt Goslar unter der Rufnummer (05321) 704 435.

Download der Pressemitteilung:
Drei Bezirke haben neue ehrenamtliche Schiedspersonen

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.