Neuer Vorsitzender des Gesamtpersonalrates der Stadtverwaltung

Dirk Sielaff übernimmt Fachdienstleitung – Nachfolger ist Sascha Feier

Goslar. Nach Jahren an der Spitze des städtischen Gesamtpersonalrates gibt Dirk Sielaff seinen Posten auf, um sich stärker seiner beruflichen Weiterentwicklung zu widmen. Im Oktober übernimmt er die Leitung des Fachdienstes Umwelt und Gewässerschutz. Sein Nachfolger als Vorsitzender des Gesamtpersonalrates ist Sascha Feier.

Dirk Sielaff dankte bei der Übergabe des Staffelstabes allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung für die Unterstützung seiner Arbeit und die vielen Hinweise aus den einzelnen Fachdiensten und Eigenbetrieben. „Ich konnte Sie nur vertreten, wenn ich auch wusste, wo Ihnen der Schuh drückte.“ Sielaff bleibt bis zum Ablauf der Wahlperiode im April kommenden Jahres Mitglied im Gesamtpersonalrat (GPR) sowie im Hauspersonalrat Innere Verwaltung und steht damit als Ansprechpartner weiter zur Verfügung. Den Vorsitz des GPR hat Sascha Feier nun seit dem 1. August inne.

Download der Pressemitteilung:
Neuer Vorsitzender des Gesamtpersonalrates der Stadtverwaltung

Bildmaterial zur Pressemitteilung:

Wechsel an Personalratsspitze

Foto (Stadt Goslar): Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk (links) und Oliver Kasties (rechts), Fachbereichsleiter Zentrale Dienste, gratulieren Sascha Feier (2. v. links) und Dirk Sielaff zu neuen Aufgaben. Dirk Sielaff wird im Oktober Fachdienstleiter und hat deshalb den Vorsitz des Gesamtpersonalrats an Sascha Feier abgegeben.

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.