×

Wasserrad der Lohmühle steht aufgrund der Trockenheit still

Das verfügbare Wasser in der Abzucht wird für die Forellen gebraucht

Goslar. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit führt die Abzucht auch in diesem Sommer wieder sehr wenig Wasser. Das kann für die darin lebenden Fische und andere Tiere gefährlich werden. Um die Forellen in der Abzucht zu schützen, wird deshalb vorerst kein Wasser mehr für die Lohmühle abgezweigt. Das zeigt sich für Passanten auch am äußeren Wasserrad; es steht bis auf Weiteres still.

Download der Pressemitteilung:
Wasserrad der Lohmühle steht aufgrund der Trockenheit still

Bildmaterial zur Pressemitteilung:

Lohmühle

Archivfoto (Stadt Goslar): Das Wasserrad der Lohmühle steht vorerst still.

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!