Trauungen und Beisetzungen nur noch im engsten Kreis

Walpurgisfeiern und private Veranstaltungen in öffentlichen Gebäuden fallen aus

Goslar. Die Bemühungen, die Verbreitung des Corona-Virus zu bremsen, bringt weitere Einschränkungen mit sich. Bei Trauungen dürfen vorerst neben der Standesbeamtin oder dem Standesbeamten sowie dem Brautpaar nur noch die Trauzeigen anwesend sein. Beisetzungen finden weiterhin statt, jedoch keinerlei Trauerfeiern. Die Trauernden können nur noch im engsten Familienkreis Abschied nehmen. Walpurgisfeiern fallen aus, ebenso können private Veranstaltungen aller Art in öffentlichen Gebäuden wie den Dorfgemeinschaftshäusern nicht mehr stattfinden. Der Stadtbus Goslar fährt ab Mittwoch im Ferienbetrieb.

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.