Einbrecher stehlen Computerserver mit schulinternen Daten

Polizei ermittelt nach Diebstahl aus der Grundschule Jürgenohl

Goslar. Am verlängerten Wochenende gab es einen Einbruch in das Rektorat der Grundschule Jürgenohl. Der oder die Täter beschädigten zwischen Donnerstag, 30. April, und Montag, 4. Mai, ein Fenster und entwendeten diverse elektronische Geräte, darunter einen Computerserver mit schulinternen Daten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach der Datenschutzgrundverordnung, kurz DSGVO, hat in der Regel die jeweilige Schule die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben sicherzustellen. Die Schulen können jedoch den Schulträger mit der Datenverarbeitung auf Basis eines abzuschließenden Vertrages nach Vorgaben der DSGVO beauftragen. Im Rahmen des Digitalisierungsprozesses wurde bereits eine Vielzahl von Daten der Goslarer Grundschulen auf städtischen Servern gehostet und entsprechend gesichert. Bei der Grundschule Jürgenohl ist die Datenübertragung allerdings noch im Prozess. Es fehlt noch ein finaler Vertragsabschluss, so dass die Daten noch nicht auf städtischen Servern gesichert werden konnten.

Die Leitung der Grundschule Jürgenohl hat den Datenverlust bereits der Landesdatenschutzbeauftragten gemeldet und wird die Eltern der Schulkinder zeitnah informieren. Grundschule und Stadtverwaltung arbeiten gegenwärtig mit Hochdruck daran, den Schaden nach Möglichkeit zu begrenzen und entsprechende Sicherheitsvorkehrungen für die Zukunft zu schaffen.

Download der Pressemitteilung:
Einbrecher stehlen Computerserver mit schulinternen Daten

Abdruck honorarfrei.

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!