Bürgerinformation zum Hochwasserschutz für Immenrode

Am Mühlenberg soll bis Jahresende ein Rückhaltebecken entstehen

Immenrode. Mitte Juni wird die Baustelle für ein neues Hochwasserrückhaltebecken in Immenrode eingerichtet. Am Mühlenberg sollen zum Hochwasserschutz bis zum Jahresende ein Querdamm und ein Drosselbauwerk entstehen, wobei die Beeinträchtigung für die landwirtschaftliche Nutzung und Bewirtschaftung möglichst gering bleiben soll. In diesem Zusammenhang lädt die Stadt Goslar zu einer Bürgerinformationsveranstaltung am Montag, 22. Juni, ein. Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk, Dirk Sielaff, Leiter der Unteren Wasserbehörde sowie Beatrice Kausch vom Wasserverband Peine werden die geplanten Maßnahmen erläutern. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in der Feuerwache Immenrode, Weddinger Straße 1a. Die interessierte Immenröder Bürgerschaft ist herzlich eingeladen; aufgrund der Coronamaßnahmen sind die Plätze allerdings begrenzt und eine verbindliche Anmeldung zwingend erforderlich. Anmeldungen sind bis zum 19. Juni um 13 Uhr unter Angabe des Vor- und Zunamens, der E-Mailadresse sowie einer aktuellen Rufnummer per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

Download der Pressemitteilung:
Bürgerinformation zum Hochwasserschutz für Immenrode

Abdruck honorarfrei.

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.