Am 10. September ertönt das Sirenensignal zum Bevölkerungsschutz

Beim bundesweiten Warntag testet die Stadt auch ihre zwei mobilen Sirenen

Goslar. Am 10. September findet der erste bundesweite Warntag statt. Dann heulen um 11 Uhr in der ganzen Bundesrepublik die Sirenen, um die Warnsysteme zu testen und die Bevölkerung für die Signale zu sensibilisieren. Rundfunkanstalten und Warn-Apps sind ebenfalls eingebunden.

Um 11 Uhr ertönt in der Stadt Goslar das Sirenensignal des Bevölkerungsschutzes. Dabei handelt es sich um einen eine Minute lang auf- und abschwellenden Ton. Außerdem gibt es hier eine Besonderheit: Die Stadt Goslar hat seit dem Hochwasserereignis von 2017 aufgerüstet und zusätzlich zu den bestehenden 20 Sirenen im gesamten Stadtgebiet zwei mobile Sirenen angeschafft. Die werden zur selben Zeit am Moritz-von-Sachsen-Platz in der Altstadt sowie in Vienenburg in der Radaustraße / Goslarer Straße zum Einsatz kommen. Der Bevölkerungsschutzton wurde extra auf die Sirenenanlagen programmiert. Er kann im gesamten Stadtgebiet oder gezielt in einzelnen Ortsteilen ausgelöst werden. Die mobilen Sirenen können zusätzlich für Durchsagen oder zum Abspielen zuvor eingespielter Texte genutzt werden. Um 11:20 Uhr folgt dann die Entwarnung – ein einminütiger langer Ton.

Der bundesweite Warntag wird künftig jedes Jahr am zweiten Donnerstag im September stattfinden und soll die Bevölkerung mit den Warnmitteln wie Sirenensignalen oder Apps vertraut machen. Wer rechtzeitig gewarnt wird und weiß, was zu tun ist, kann sich in einer Notlage besser selbst helfen. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz gibt Hinweise zu den richtigen Verhaltensweisen im Alarmfall – ob Hochwasser, Sturm, Stromausfall oder Feuer. Auf dessen Website ist nachzulesen, wie man in diesen Situationen richtig reagiert: https://www.bbk.bund.de/DE/Ratgeber/Handeln_in_Katastrophen/Handeln_in_Katastrophen_node.html

Weitere Informationen zum bundesweiten Warntag, wann gewarnt wird und auf welchen Wegen, gibt es auf www.bundesweiter-warntag.de.

Download der Presse:
Am 10. September ertönt das Sirenensignal zum Bevölkerungsschutz

Download des Bildmaterials:
200826 Warntag pixabay HermannTraub 200x133

Foto (pixabay/Hermann Traub): Bei Naturgefahren wie Hochwasser oder Erdbeben, aber auch bei gefährlichen Wetterlagen, Chemieunfällen, Angriffen oder Stromausfall kann die Bevölkerung über verschiedene Kanäle gewarnt werden. (Freie kommerzielle Nutzung laut Lizenz – siehe https://pixabay.com/de/photos/hochwasser-schild-untergang-wasser-392707/)

Abdruck honorarfrei.

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.