Betriebshof räumt Schmuddelecke am Bahnhof auf

Sträucher gestutzt und Müll gesammelt – Nach kurzer Zeit wieder Unrat

Goslar. Der Goslarer Betriebshof hat aufgeräumt und den ehemaligen Zirkusabladeplatz am Bahnhof zwischen Klubgartenstraße und ZOB auf Vordermann gebracht. Ende Februar waren sechs Betriebshofmitarbeiter drei Tage lang damit beschäftigt, die Schmuddelecke wieder ansehnlich zu machen. Sie stutzten die Sträucher und sammelten jede Menge Müll ein.

In den kommenden Tagen wird noch ein wenig nachgearbeitet. Der Zaun soll nachgespannt und ein weiteres Mal Müll eingesammelt werden. Denn in der kurzen Zeit seit der Reinemachaktion haben Unbekannte schon wieder Plastik und anderen Unrat achtlos über den Zaun geworfen. „Wir arbeiten daran, Schmuddelecken zu beseitigen, aber es hält leider nicht lange vor“, sagt Oberbürgermeisterin Urte Schwerdtner. Das sei nicht nur ärgerlich, sondern auch respektlos denen gegenüber, die Mühe und Zeit in die Aufräumaktion investiert hätten. Sie appelliert an alle, die aufgestellten Mülleimer zu nutzen. „Wir können unsere Stadt nur sauber halten, wenn alle mithelfen.“

Download der Pressemitteilung:
Betriebshof räumt Schmuddelecke am Bahnhof auf

Download des Bildmaterials:
220308 Reinemachen Bahnhof1220308 Reinemachen Bahnhof2

Fotos (Betriebshof Goslar):
1) Vorher: Zugewuchert und voller Müll war das eingezäunte Areal am Bahnhof vor der Aktion des Betriebshofteams.
2) Nachher: Die Sträucher sind gestutzt, der Müll beseitigt. Allerdings liegen bereits kurz nach der Reinigung wieder die ersten Taschentücher und anderer Müll hinter dem Zaun.

Verantwortlich für diese Meldung:

Die Oberbürgermeisterin (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.