Absage der Gedenkveranstaltungen zum Volkstrauertag

Kranzniederlegungen im kleinsten Kreis

Goslar. Aufgrund der Verschärfung der Corona-Lage werden die für Sonntag, den 15. November, geplanten Gedenkveranstaltungen zum Volkstrauertag in den Ortsteilen und in Goslar abgesagt. Derzeit gilt es, Kontakte weitestgehend zu reduzieren, um eine
unkontrollierte Ausbreitung des Virus zu vermeiden.

Trotz der Absage der Gedenkveranstaltungen werden zum ehrenden Gedenken an die Gefallenen, Vermissten, Verwundeten, Vertriebenen und Ermordeten der beiden Weltkriege und aller Kriege sowie an die Opfer von Terror und Gewalt, im kleinsten Kreis Kränze niedergelegt.

Download der Pressemitteilung:
Absage der Gedenkveranstaltungen zum Volkstrauertag

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Claudia Jagsch
Telefon: 05321-704212
Telefax: 05321-7041212
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.