Plastikfreie Hundekotbeutel am Moritz-von-Sachsen-Platz

Stadtverwaltung und Eurawasser wollen Akzeptanz der Hundehalter testen

Goslar. Rund 40 Hundekotbeutelspender mit Plastiktüten stehen im Goslarer Stadtgebiet. Einer davon Am Moritz-von-Sachsen-Platz. Dort hängt nun seit Neuestem noch ein zweiter Spender, allerdings mit umweltfreundlichen plastikfreien Tüten. Dieser neue Spender ist mit
Papiertüten, genannt Poopicks, in drei verschiedenen Größen bestückt, wie Christian Salzmann erläutert, Geschäftsführer der Herstellerfirma Natelimar UG. „Wir wollen jetzt beobachten, wie die Hundehalter die plastikfreien Beutel annehmen“, sagt Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk. Gemeinsam mit Eurawasser-Geschäftsführer Holger Fricke und dessen Mitarbeiter Thomas Lindner sowie Mathias Brand, Fachdienstleiter
Tiefbau, ließ er sich die Besonderheit und Funktionsweise des Spenders von Christian Salzmann erläutern. Als vierbeinige Botschafterin hatte der Oberbürgermeister seine eigene Labradorhündin Wilma engagiert. Ihr Bild prangt auf der Vorderseite des Spenders und macht auf die plastikfreie Variante aufmerksam.

Download der Pressemitteilung:
Plastikfreie Hundekotbeutel am Moritz-von-Sachsen-Platz

Download des Bildmaterials:
201112 Plastikfreier Hundekotbeutelspender 200x133

Foto (Stadt Goslar): Christian Salzmann (rechts) zeigt Dr. Oliver Junk (von links), Thomas Lindner, Holger Fricke und Mathias Brand, die verschiedenen Beutelgrößen, die zusammengefaltet im Spender liegen -–rechts Größe M, links L und vorn S.

Abdruck honorarfrei.

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.