Stadt richtet vorübergehend Einbahnstraßenregelung ein

Verkehrsführung an witterungsbedingten Straßenzustand angepasst

Goslar. Die Stadtverwaltung ändert in einigen Bereichen die Verkehrsführung, damit insbesondere der Berufsverkehr ab Montag fließen kann. Aufgrund des witterungsbedingten Straßenzustandes sind in Teilbereichen temporäre Einbahnstraßenregelungen erforderlich. Die vorgesehene Regelung betrifft ab sofort folgende Straßen, ist aber nicht in Stein gemeißelt. Je nach Witterung und Verkehrslage kann die Verkehrsführung angepasst werden.

Im Georgenberg werden zur Einbahnstraße: Feldstraße ab Berliner Allee, Hubertusweg ab Feldstraße, Jürgenweg ab Hirschstraße und die Hirschstraße ab Köppelsbleek jeweils in Fahrtrichtung Süden. Im Siemensviertel sind es Bleicheweg ab Karsten-Balder-Stieg in Fahrtrichtung Norden, Wallstraße ab Wasserbreeke sowie Siemensstraße in Richtung Osten. Bergdorfstraße und Werenbergstraße werden in Richtung Westen zu Einbahnstraßen. Für Schützenallee und Osterfeld wird ein Ringverkehr eingerichtet. In Vienenburg und Oker sind derzeit keine Einbahnstraßenregelungen vorgesehen.

Insbesondere in kleineren Nebenstraßen läuft die Schneeräumung noch weiter. Altstadtbewohner mit Anwohnerparkausweis können ihr Fahrzeug noch bis Freitag kostenfrei auf Großparkplätzen abstellen, die eigentlich außerhalb der eigenen Parkzone liegen, beispielsweise Kaiserpfalz Nord und Süd oder Bolzenstraße.

Download der Pressemitteilung:
Stadt richtet vorübergehend Einbahnstraßenregelung ein

Abdruck honorarfrei.

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.